Ringen

Veröffentlicht am 19. November 2009

ringen wrestle symbol

moonrun Fotolia.com

Erstmals im Programm: 1896

Brasilianische Medaillengewinner:
Total Medaillen: Fehlanzeige
GLD: Fehlanzeige
SLV: Fehlanzeige
BRZ: Fehlanzeige

Kategorien beim Ringkampf:
Damen und Herren in verschiedenen Gewichtsklassen

OLYMPISCHE GESCHICHTE

Der Ringsport ist einer der ältesten in der Geschichte der Menschheit – er ist bereits auf ägyptischen Gemälden verewigt, die fünftausend Jahre vor Christi Geburt angefertigt wurden. Ringkämpfe waren ebenfalls ein Teil der Spiele in der Antike.

Und als die Organisatoren der ersten modernen Olympiade in Athen 1896 sich dafür entschieden, eine Disziplin ins Programm aufzunehmen, welche die Tradition der Vorfahren weiterführen würde, entschieden sie sich für den Ringkampf im griechisch-römischen Stil.

1904 in Saint Louis wurde der Freistil ins Programm der Ringkämpfe aufgenommen, dank seiner Popularität in den USA und in Grossbritannien. Der griechisch-römische Stil unterscheidet sich vom Freistil durch einen Aspekt: beim ersteren darf der Athlet nur die Arme und den Oberkörper benutzen – beim Freistil ist auch der Gebrauch der Beine erlaubt. Bei beiden besteht das Ziel darin, den Gegner mit dem Rücken (Schulterblättern) auf dem Boden bewegungsunfähig zu machen. Tiefschläge, Würgegriffe, Finger in die Augen und an den Haaren ziehen ist untersagt. Die Kämpfe werden in drei Runden zu je zwei Minuten ausgetragen. Für den Fall, dass keiner der beiden Athleten seinen Kontrahenten immobilisieren kann, wird der Kampf nach Punkten entschieden, die sich nach dem jeweiligen Vehalten der beiden Gegner im Kampf richten.

Russland hat die besten Ergebnisse beim Olympischen Ringen gebracht. In Athen, wo Freistil und Griechisch-Römisch zusammen auf dem Programm standen, errangen die Russen fünf Goldmedaillen! Nach Russlandfolgen Japan, Asserbeidjan, Usbekistan und Georgien.

Brasilien hat noch nie eine olympische Medaille in einer der Disziplinen gewonnen und jedweder Sieg in den kommenden Olympiaden wird ein Grund zum Feiern sein!

Kategorien beim Ringkampf:
Bis 48kg Damen
Bis 55kg Damen
Bis 63kg Damen
Bis 72kg Damen

Bis 55kg Herren
Bis 60kg Herren
Bis 66kg Herren
Bis 74kg Herren
Bis 84kg Herren
Bis 96kg Herren
Bis 120kg Herren

>>> Brasilianische Olympiaauswahl 2016