Boxen

Veröffentlicht am 19. November 2009

boxen boxing symbol

moonrun Fotolia.com

Erstmals im Programm: 1904

Brasilianische Medaillengewinner:
Total Medaillen: 5
GLD: 1 (2016)
SLV: 1 (2012)
BRZ: 1 (2/2012/2), (1968)

Kategorien im Boxsport:
Von Super-Schwergewicht (mehr als 91kg)
bis Fliegen-Leicht (bis 48Kg)

OLYMPISCHE GESCHICHTE

Der Boxsport wurde erstmals in St. Louis 1904 in das olympische Programm integriert. Aber Boxen war auch schon ein Bestandteil der Olympischen Spiele vor jenen von Athen 1896. Zu jener Zeit benutzten die Wettkämpfer keine Handschuhe, sondern sie hatten ihre Hände mit Lederstreifen umwickelt. Ein Kampf war beendet, wenn einer der beiden Kontrahenten entweder erschöpft zu Boden stürzte oder den Kampf aufgab. Später nahmen die Römer jene Kämpfe wieder auf, allerdings mit Hanschuhen, welche mit spitzigen Objekten besetzt waren, was dazu führte, dass ein Kampf in der Regel mit dem Tod des einen oder anderen Kontrahenten endete.

Athen 1896 nahm den Boxsport deswegen nicht ins Programm auf, weil die Organisatoren der Spiele ihn als “sehr gefährlich“ einstuften. Auch in Stockholm 1912 wurde er noch geächtet, weil er nicht mit der Gesetzgebung Schwedens zu vereinbaren war.

Unter den grössten und erfolgreichsten olympischen Boxern aller Zeiten sind zu nennen: Muhammad Ali (der bei den Olympiaden als Cassius Clay auftrat) und Teofilo Stevenson, mit drei Goldmedaillen.

Historisch betrachtet präsentierte Kuba die grössten Athleten im Boxsport. Ohne die Möglichkeit einer professionellen Karriere auf der Zuckerinsel, nutzt man die besten Boxer des Landes in dieser Disziplin – Teófilo Stevenson, dreifacher Olympia-Champion, ist einer von ihnen.

Die Vereinigten Staaten – obwohl sie regelmässig Athleten mit grossem Potential an den Berufssport verlieren – sind die stärksten Konkurrenten der Kubaner – Muhammad Ali war einer ihrer Grössten. Die westeuropäischen Länder – besonders Russland – haben in der Geschichte ebenfalls einige Male auf dem Siegerpodest gestanden.

Brasilien versuchte Schluss zu machen mit seiner 40-jährigen Abwesenheit in dieser Sportart und setzte auf die Olympiade in Peking 2008, was wir nun wissen nicht gelang. Die letzte olympische Medaille im Boxen war eine Bronzene von Servílio de Oliveira bei der Olympiade von Mexiko.

Rio de Janeiro 2016 ist bereits die dritte Olympiade für Robson Conceição. In Peking (2008) und auch in London (2012) ist er allerdings gleich in den Vorrunden ausgeschieden. In Rio de Janeiro hat er indes all seine Gegner besiegt. Selbst gegen den dreifachen Weltmeister Lázaro Jorge Álvarez hat er im Halbfinale der Kategorie bis 60 Kg gewonnen.

Kategorien im Boxsport:
Super-Schwergewicht (mehr als 91kg)
Schwergewicht (bis zu 91Kg)
Halb-Schwer (bis 81Kg)
Mittelgewicht (bis 75kg)
Halb-Mittel (bis 69Kg)
Mittel-Leicht (bis 64Kg)
Leichtgewicht (bis 60kg)
Halb-Leicht (bis 57Kg)
Federgewicht (bis 54kg)
Fliegengewicht (bis 51Kg)
Fliegen-Leicht (bis 48Kg)

>>> Brasilianische Olympiaauswahl 2012
>>> Brasilianische Olympiaauswahl 2016