München 1972

Veröffentlicht am 18. November 2009
posters-1972 München 1972
Anzahl Länder: 121
Olympische-Disziplinen: 195
Total Athleten: 7’134
Frauen: 1’059
Männer: 6’075
RANGLISTE GLD SLV BRZ
russland1° UDSSR (wir verwenden die aktuellen Russland-Farben) 50 27 22
usa2° USA 33 31 30
deutschland3° (Ost) Deutschland 20 23 23
brasilien41° Brasilien 0 0 2

BRASILIANISCHE MEDAILLENGEWINNER

DISZIPLIN GEWINNER
BRZ BRZ
Dreisprung Männer Prudencio Nelson
Judo 80-93kg Männer Ishii Chiaki

Brasilianische Delegation 1972

Anzahl Athleten: 89 (84 Herren und 5 Damen)

Die Olympiade von München wurde geprägt durch eine abscheuliche Tat: Palästinensische Terroristen überfielen die israelische Delegation – die Mörder drangen in die Schlafzimmer der Israelis ein und ermordeten zwei Athleten. Dann nahmen neun von ihnen als Geiseln und verlangten die Befreiung von in Israel einsitzenden Arabern.

Die deutsche Polizei verhandelte den Abgang der Terroristen aus dem olympischen Dorf, die in einem Flugzeug mit ihren Geiseln nach Ägypten ausfliegen wollten, um von dort die Verhandlungen fortzusetzen. Terroristen und Geiseln wurden in Helikoptern in Richtung des Münchener Flughafens transportiert. Dort angekommen, versuchte die deutsche Polizei einen Überraschungsangriff auf die Entführer, um die Geiseln zu befreien. Saldo dieser Strategie: 18 Tote, unter ihnen alle Geiseln, fünf Terroristen, ein Polizist und ein Hubschrauberpilot.

Das IOC erwog, die Spiele abzusagen, die während 34 Stunden unterbrochen worden waren – aber dann setzte man sie trotzdem fort.

1972Die Olympiade von München stand bereits vor ihrem Beginn unter einem unsicheren Stern: Länder Schwarzafrikas, Yugoslawien und die schwarzen Athleten aus den USA und der Karibik versprachen, die Olympiade zu boykottieren, für den Fall, dass Rhodesien dabei sein würde. Dieses Land war wegen seiner Apartheid-Politik weltweit geächtet und wurde von München ausgeschlossen, um einen Boykott der Schwarzen-Athleten zu verhindern.

Im sportlichen Rahmen wurde München 1972 geprägt durch die sieben Goldmedaillen des Rekord-Schwimmers Mark Spitz aus den USA. Der Athlet gewann die Prüfungen über 200m-Schmettern, 4x100m-Freistil, 200m-Freistil, 100m-Schmettern, 4x200m-Freistil, 100m-Freistil und 100m-Medley.

Brasilien gewann lediglich zwei Medaillen in Bronze: Neldson Prudêncio im Dreisprung und Chiaki Ishii im Judo.

Die Sowjetunion war beim Medaillenspiegel wieder vorn, gefolgt von den USA und Ostdeutschland. Brasilien beendete seine Teilnahme auf dem 41. Platz.

nach obenKuriositäten

Mascottchen Waldi

Mascottchen Waldi

Zum ersten Mal in der Geschichte hatten die Olympischen Spiele ein Maskottchen: einen Hund mit Namen “Waldi“.