London 1948

Veröffentlicht am 18. November 2009
posters-1948 London 1948
Anzahl Länder: 59
Olympische-Disziplinen: 136
Total Athleten: 4’104
Frauen: 390
Männer: 3’714
RANGLISTE GLD SLV BRZ
usa1° USA 38 27 19
schweden2° Schweden 16 11 17
frankreich3° Frankreich 10 6 13
brasilien37° Brasilien 0 0 1

BRASILIANISCHE MEDAILLENGEWINNER

DISZIPLIN GEWINNER
BRZ BRZ
Basketball Männer De Azevedo Zenny, Benvenuti L., Braz João Francisco,
Rodrigues da Motta Alfredo, Dias Marcus Vinicius,
Azevedo Evora Affonso, De Freitas Rui, Gemignani Alexandro,
Marson Alberto, Pacheco de Oliveira Nilton, Rodrigues G.
Sorcinelli Massinet

Brasilianische Delegation 1948

Anzahl Athleten: 81 (70 Herren und 11 Damen)

12 Jahre später, und nach zwei suspendierten Olympiaden, wurden die Spiele im Jahr 1948 in London organisiert. Die englische Hauptstadt, noch stark beeinträchtigt durch die Bombardements des Zweiten Weltkriegs, improvisierte aus finanziellen Gründen, aber es gelang ihr, alle teilnehmenden Athleten unterzubringen und den Event effizient abzuwickeln. Die Engländer hatten den Disput der Organisation gegen Lausanne (Schweiz), Los Angeles, Minneapolis, Philadelphia und Baltimore (alle USA) gewonnen.

Bob Mathias gewann den Zehnkampf – nachdem er erst vier Monate zuvor mit diesem Sport angefangen hatte! Mit nur 17 Jahren war er der jüngste Athlet, der je einen solchen Wettbewerb bei den Olympischen Spielen gewonnen hatte.

Wieder einmal wurde ein Athlet Opfer eines durch das IOC begrenzte Reglement: Die Holländerin Fanny Blankers-Koen war Weltrekord in sechs Disziplinen der Leichtathletik, durfte aber nur an vieren davon teilnehmen.

In Konsequenz des Zweiten Weltkrieges schickten Deutschland, Japan, Italien und die Sowjetunion keine Teilnehmer zu dieser Ausgabe der Spiele. Die USA waren wieder einmal Gesamtsieger – an zweiter Stelle folgte Schweden und dann Frankreich.

Nach drei Olympiaden gelang Brasilien eine Medaille: Bronze gewann das Männer-Team im Baskett-Ball. Sie verloren nur eine einzige Partie gegen Frankreich im Halbfinale. In der Bronze-Entscheidung gewannen sie gegen Mexiko, mit 57 zu 43, und bekamen dafür die erste Medaille im sportlichen Kollektiv für Brasilien.

Brasilien kämpfte in 10 Disziplinen um Edelmetall und Ehren. Unter ihnen war auch der zukünftige olympische Zweifach-Champion Adhemar Ferreira da Silva, der damals sein Debüt gab.

nach obenKuriositäten

Bei dieser Olympiade wurden zum ersten Mal Startblöcke für die Leichtathleten eingeführt.

1948Adhemar Ferreira da Silva
Unser grösster Olympia-Champion gab sein Debüt damals in London 1948 – auf eine eher subtile Art und Weise gegenüber den nachfolgenden Events dieser Art, bei denen er zwei Goldmedaillen errang!