WM Schweiz 1954

Veröffentlicht am 14. November 2009

Mit der Niederlage der Brasilianer im Endspiel um den WM-Titel von 1950 – so sahen es wenigstens die Uruguayer –, hatte die Welt mit eigenen Augen eine hochfavorisierte Mannschaft gesehen, die plötzlich im Endspiel versagte. Und wenn damals Brasiliens Niederlage einer Tragödie gleich kam, so war sie diesmal einfach ungerecht.

Nach 16 Jahren organisierte Europa zum ersten Mal wieder eine Weltmeisterschaft – diesmal in der Schweiz. Ungarn hatte das beste Team jener Zeit und trat nach einer fast unglaublichen Unbesiegtheit von fünf Jahren zur Weltentscheidung an. „Kommandiert“ von ihrem Star Ferenc Puskas, deklassierten die Ungarn sämtliche Gegner bis zum Endspiel – nach Siegen wie 9:0 gegen Süd-Korea, 8:3 gegen die Reservisten von Westdeutschland und zwei Siegen mit 4:2 gegen Brasilien (bekannt unter der Bezeichnung “Schlacht von Bern“) und gegen Uruguay.

Ausser diesem Torregen wurden viele weitere Tore während dieser Begegnung erzielt, was sie als “Cup des Torregens“ geprägt hat – mit einem unglaublichen Mittelwert von 5,38 Toren pro Spiel!

Die Ungarn, bekannt als “Goldene Auswahl“, eröffneten mit einem Vorteil von 2:0 in weniger als 15 Minuten Spielzeit in allen ihren Partien so auch im Endspiel gegen Deutschland. Aber das Unwahrscheinliche geschah: Die deutsche Mannschaft erreichte den Ausgleich und in der 39. Minute der zweiten Halbzeit wendete sie ihr Schicksal! Puskas bekam zu allem Übel auch noch ein Tor in der letzten Minute des Spiels annuliert (bekannt unter der Bezeichnung “Das Wunder von Bern“)

SCHWEIZ 1954
Datum: 16.06. – 04.07. 1954
Weltmeister: DEUTSCHLAND
Teilnehmer: 16
Final: Deutschland – Ungarn 3 : 2

Mannschaften:
Belgien, Brasilien, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Jugoslawien, Mexiko,
Österreich, Schottland, Schweiz, Südkorea, Tschechoslowakei, Türkei, Ungarn, Uruguay

1954b

nach obenKADER DER SELEÇÃO

NAME VORNAME POSITION
de Oliveira Alfredo Ramos Abwehr
Baltazar Silva da Osvaldo Sturm
Bauer José Carlos Abwehr
Brandãozinho Lucas Antenor Mittelfeld
de Moraes Luiz Cabeçâo Torhüter
de Castilho Carlos José Torhüter
Mendoça Santo José Dequinha Mittelfeld
Didí Pereira Waldir Mittelfeld
dos Santos Djalma Abwehr
do Amparo Ely Mittelfeld
Barbosa Tozzi Humberto Sturm
Indio da Luz Aluízio Francesco Sturm
Botelho Júlio Julinho Sturm
Raphael Mauro Maurinho Sturm
de Oliveira Mauro Ramos Abwehr
Reis dos Santos Nílton Abwehr
Almeida Ribeiro Paulo Paulinho Abwehr
Pinga Robles José Lázaro Sturm
Carlos Pinheiro João Baptista Mittelfeld
Rodriguez Francisco Sturm
da Costa Silva Rubens Joshué Sturm
Veludo da Silva Caetano Torhüter
Moreira Zézé Trainer

nach obenTORSCHÜTZEN

RANG SPIELER MANNSCHAFT TORE
1. KOSCIS Sándor Ungarn 11 Tore
2. MORLOCK Max Deutschland 6 Tore
HÜGI Josef Schweiz 6 Tore
PROBST Erich Österreich 6 Tore
5. RAHN Helmut Deutschland 4 Tore
SCHÄFER Hans Deutschland 4 Tore
WALTER Ottmar Deutschland 4 Tore
BALLAMANN Robert Schweiz 4 Tore
HIDEGKUTI Nándor Ungarn 4 Tore
PUSKÁS Ferenc Ungarn 4 Tore
Total Spiele: 26 Total Tore: 140 Total Zuschauer: 943.000 Ø p. Spiel: 36.269