WM Schweden 1958

Veröffentlicht am 14. November 2009

Den Fussball-WM-Titel 1958, um den in Schweden gekämpft wurde, war geprägt durch die Erscheinung von „Pelé“. Ein Junge von nur 17 Jahren entzückte die Welt auf schwedischem Rasen. Und diese Copa brachte verdientermassen auch Brasilien den ersten Weltmeistertitel ein.

An Pelés Seite standen einige der grössten Spieler aller Zeiten. Gilmar bewachte das Tor. Djalma Santos, der erst gegen Ende der Begegnung eingesetzt wurde (in den anderen Spielen war De Sordi der Titelträger) riss sogar die Europäer zu begeisterungsstürmen hin, während Nilton Santos, die “Enzyklopädie des Fussballs“, am linken Flügel glänzte. In der Verteidigung Bellini – der die Geste des hoch über den Kopf Hebens der Trophäe eingeführt hat – und Orlando.

Im Mittelfeld der rassige Zito, zusammen mit dem talentierten Didi – an der Front ergänzten, neben Pelé, Zagallo, Vavá und die ganze Genialität von Garrincha die Sturmspitze. Pelé und Garrincha, sowie Zito und Vavá, wurden erst ab dem dritten Spiel dieser Weltmeisterschaft gegen die Sowjet Union eingewechselt – auf Ersuchen der Spielführer – und blieben dann im Spiel bis zum Schluss – Ergebnis gegen die Sowjet Union 2:0. Im Viertelfinale brachte das viel bewunderte Tor des jungen Pelé gegen Wales der “Seleção“ den Sieg – mit 1:0. Im Endspiel gegen den Gastgeber Schweden ein überragender Sieg von 5:2 – mit zwei Toren des “Königs“ Pelé, zwei von Vavá und eins von Zagallo.

Ein weiterer Höhepunkt dieser Begegnung war Frankreich. In diesem Team spielte ein gewisser Just Fontaine mit, der auf dieser Weltmeisterschaft zum Torschützenkönig avancierte – mit 13 Toren!

SCHWEDEN 1958
Datum: 08.06. – 29.06. 1958
Weltmeister: BRASILIEN
Teilnehmer: 16
Final: Brasilien – Schweden 5 : 2

Finaltore für Brasilien:
1:1 Vava (8.), 2:1 Vava (31.), 3:1 Pelé (54.), 4:1 Zagallo (67.), 5:2 Pelé (90.)

Mannschaften:
Argentinien, Brasilien, Deutschland, England, Frankreich, Jugoslawien, Mexiko, Nordirland, Österreich, Paraguay, Schottland, Schweden, Tschechoslowakei, Ungarn, UdSSR, Wales

1958b

nach obenKADER DER SELEÇÃO

NAME VORNAME POSITION
Bellini Hideraldo Luíz Abwehr
de Castilho Carlos José Torhüter
de Sordi Nílton Abwehr
Dida Santa Rosa Edwaldo Alves Sturm
Didí Pereira Waldir Mittelfeld
Sani Dino Mittelfeld
dos Santos Djalma Abwehr
Garrincha Santos Manoel Francisco Sturm
dos Santos Neves Gilmar Torwart
Joel Martins António Sturm
de Oliveira Mauro Ramos Mittelfeld
Mazzola Altafini Jose João Sturm
Cláudino Pinto Moacir Sturm
Reis dos Santos Nílton Abwehr
Oreco Martins Waldemar Rodrigues Abwehr
Pecanha Carvalho Orlando Abwehr
do Nascimento Pelé Edson Arantés Sturm
Pepé Macia José Sturm
Izídio Neto Edvaldo Vavá Sturm
Zagalo Mário Jorge Sturm
Zito Miranda José Ely Mittelfeld
Alves Calazans Zózimo Mittelfeld
Fiola Vicente Trainer

nach obenTORSCHÜTZEN

RANG SPIELER MANNSCHAFT TORE
1. FONTAINE Just Frankreich 13 Tore
2. PELÉ Édson do Nascimento Brasilien 6 Tore
RAHN Helmut Deutschland 6 Tore
4. VAVÁ Edwaldo Izídio Neto Brasilien 5 Tore
McPARLAND Peter Nordirland 5 Tore
6. ZIKÁN Zdeněk ČSR 4 Tore
ICHY Lajos Ungarn 4 Tore
HAMRIN Kurt Schweden 4 Tore
SIMONSSON Agne Schweden 4 Tore
Total Spiele: 35 Total Tore: 126 Total Zuschauer: 868.000 Ø p. Spiel: 24.800