WM Chile 1962

Veröffentlicht am 14. November 2009

Die vorhergehende Weltmeisterschaft wurde von dem unerwarteten Einsatz von Pelé geprägt – die von 1962 verschaffte Garrincha einen sicheren Platz in der Geschichte. Mit brillanten Aktionen und verwirrenden Dribbles führte der Stürmer mit den krummen Beinen Brasilien zum zweiten Weltmeisterschaftstitel auf dem chilenischen Rasen.

Innerhalb der brasilianischen Equipe gab es nur wenige Veränderungen gegenüber dessen Zusammensetzung von 1958. Mauro und Zózima übernahmen die Positionen von Bellini und Orlando. Der grösste Verlust war Pelé, der sich gleich beim zweiten Spiel gegen die Tschechoslowakei verletzte und in den folgenden Begegnungen durch Amarildo ersetzt werden musste. Nach dem Endspiel war dann Mauro der zweite brasilianische Mannschaftskapitän, der den Pokal “Jules Rimet“ gen Himmel strecken durfte.

Unser Stürmer mit den krummen Beinen war ebenfalls Protagonist einer Polemik während dieser Weltmeisterschaft. Im Halbfinale gegen die Chilenen durch eine rote Karte ausgeschlossen, gelang es ihm jedoch, beim Entscheidungsspiel dabei zu sein – durch einen Schachzug hiter den Kulissen.

Das Fehlen von Frankreich und Schweden bei dieser Weltmeisterschaft wurde am meisten bedauert. Die beiden Mannschaften hatten es nicht geschafft, sich bei den Vorausscheidungen zu klassifizieren, an denen sich eine Rekordzahl von 56 Ländern beteiligten. Die Begegnung brachte ausserdem auch die bisher grösste Anzahl von Torschützen hervor. Insgesamt waren es sechs Spieler, die während dieser Weltmeisterschaft jeder vier Tore schossen: Garrincha, Vavá, Leonel Sánchez (Chile), Albert (Ungarn), Jerkovic (Jugoslawien) und Ivanov (UDSSR).

CHILE 1962
Datum: 30.05. – 17.06. 1962
Weltmeister: BRASILIEN
Teilnehmer: 16
Final: Brasilien – ČSSR 3 : 1

Finaltore für Brasilien:
1:1 Amarildo (17.), 2:1 Zito (69.), 3:1 Vavá (78.)

Mannschaften:
Argentinien, Brasilien, Bulgarien, Chile, Deutschland, England, Italien, Jugoslawien, Kolumbien, Mexiko, Schweiz, Spanien, Tschechoslowakei, UdSSR, Ungarn, Uruguay

1962b

nach obenKADER DER SELEÇÃO

NAME VORNAME POSITION
de Figueiredo Altaír Gomes Abwehr
Tavares Silveira Amaro Amarildo Sturm
Bellini Hideraldo Luis Abwehr
Castilho Carlos José Torhüter
Coutinho Wilson António Sturm
Didí Pereira Waldir Mittelfeld
dos Santos Djalma Abwehr
Garrincha Santos Manoel Francisco Sturm
dos Santos Neves Gilmar Torhüter
da Costa Jair Sturm
de Oliveira Jair Marinho Abwehr
de Freitas Jurandir Sturm
de Oliveira Mauro Ramos Abwehr
Reis dos Santos Nílton Abwehr
Figueiró San Leopoldo Pedro Mengálvio Mittelfeld
do Nascimento Pelé Edson Arantés Sturm
Macia José Pepé Sturm
Inzídio Neto Edvaldo Vavá Sturm
Zagalo Mário José Sturm
Ferreira Franco José Zequinha Mittelfeld
Zito Miranda de José Ely Mittelfeld
Calazans Zózimo Alves Abwehr
Moreira Aimoré Trainer

nach obenTORSCHÜTZEN

RANG SPIELER MANNSCHAFT TORE
1. GARRINCHA Manuel F. dos Santos Brasilien 4 Tore
VAVÁ Edwaldo Izídio Neto Brasilien 4 Tore
SANCHEZ Leonel Chile 4 Tore
JERKOVIC Drazan Jugoslawien 4 Tore
IWANOW Valentin UdSSR 4 Tore
ALBERT Florian Ungarn 4 Tore
7. AMARILDO Tavares da Silveira Brasilien 3 Tore
SCHERER Adolf ČSSR 3 Tore
TICHY Lajos Ungarn 3 Tore
Total Spiele: 32 Total Tore: 89 Total Zuschauer: 776.000 Ø p. Spiel: 24.250