Spitznamen Nationalteams

Veröffentlicht am 16. November 2009

Angola
„Palancas Negras“ (schwarze Antilopen)

Argentinien
„Albiceleste“, für die Landesfarben Weiss/Hellblau.
Die Mannschaft heisst „Seleccion“ (Auswahl).
„Gauchos“ werden die Spieler nur ausserhalb Argentiniens bezeichnet.

Australien
„Socceroos“, zusammengesetzt aus Soccer (Fussball) und Kangaroos (Kängurus)

Brasilien
„Os Canarinhos“ (die Kanarienvögel, wegen der Farben des Trikots) oder „Seleção“ (Auswahl)

Costa Rica
„Ticos“, das Wort hat keine Bedeutung, bezeichnet aber die in Costa Rica gebräuchliche Diminutiv-Endung  (span: chiqui-tito = dt. winzig;  in Costa Rica aber chiqui-tico)

Deutschland
Kein offizieller Spitzname bekannt

Ecuador
„Los Tricolores“, die Dreifarbigen

Elfenbeinküste
„Elephants“ (Elefanten)

England
„The oder Three Lions“, wegen der drei Löwen im Wappen

Frankreich
„Les Bleus“, die Blauen;  oder auch „Equipe Tricolore“

Ghana
„Black Stars“ (schwarze Sterne)

Iran
„Team Melli“, Melli heisst national oder die Löwen von Persien

Italien
„Squadra Azzurra“, blaue Mannschaft, oder: „Gli Azzurri“, die Blauen

Japan
Kein Spitzname, manchmal aber „Blues“ (Blaue)

Kroatien
„Vatreni“, die Feurigen

Mexiko
„El Tri“ („El Tricolor“), die Dreifarbige

Niederlande
„Oranje“, oder auch  „Elftal“ (für die Mannschaft)

Polen
„Bialo-czerwoni“, die Rot-Weissen

Portugal
„Seleccão das Quinas“, Seleccão heisst Auswahl.
Das Wort Quinas bezeichnet das portugiesische Wappen mit den in Kreuzform aufgestellten Schildern

Paraguay
„Los Guaranies“, Bezeichnung für die Ureinwohner, oder: „Albirroja“, die Weiss-Rote

Saudi-Arabien
„Die Wüstensöhne“ oder „Brasilianer des Orients“ (manchmal im internationalen Sprachgebrauch)

Schweden
Tre Kronor“, für die drei Kronen im Wappen; oder: „Blaagult“,  Blau-Gelb

Schweiz
„Nati“ für Nationaltmannschaft

Serbien-Montenegro
„Plavi“, die Blauen

Spanien
„La Seleccion“, die Mannschaft oder „La Furia Roja“, die Rote Furie

Südkorea
„Tiger“; auch „Red Devils“ (rote Teufel) oder „Taeguk Warriors“
(Warrior ist ein Krieger, Taeguk ist der Name des Symbols in der Nationalflagge)

Togo
„Les Eperviers“, die Sperber

Trinid/Tobago
„Soca Warriors“, Soca steht hier nicht für Fussball, sondern für die auf den Inseln typische Tanzmusik ( Mix aus Soul und Calypso).

Tschechien
„Reprezentace“, die Vertretung

Tunesien
„Les Aigles de Carthage“, die Adler von Karthago

Ukraine
„Sbirna“, die Mannschaft

USA
Kein Spitznamen bekannt. Die Fans nennen sich „Sam’s Army“