Willian Borges da Silva

Veröffentlicht am 30. Mai 2014

Willian-118Künstlername: Willian
Kompletter Name: Willian Borges da Silva
Geburtsdatum: 09/08/1988
Geburtsort: Ribeirão Preto (SP)
Grösse: 1,75m
Position: Mittelfeld
Link: Webseite

Vereine:
ab 2013: FC Chelsea
2013: Anzhi Makhachkala (RU)
2007 bis 2013: Shakhtar Donetsk (UA)
2005 bis 2007: Corinthians (SP)

WM-Einsätze Seleção:
WM 2014 Brasilien

Der talentierte Halb-Linksaussen Willian – er spielt aktuell beim FC Chelsea, in England – hat sich während seiner letzten Präsentationen im brasilianischen National-Team als eine der vielversprechenden Neuentdeckungen des Trainers Luis Felipe Scolari bewährt, der angesichts der bevorstehenden WM 2014 auf der Suche nach besonderen Talenten ist, die seine “Seleção“ verstärken sollen.

Willian hat sich unter den anderen brasilianischen Spielern seinen Platz im Nationalteam gefestigt und sich seinem Trainer durch solide Leistungen für die WM-2014 bestens empfohlen.

Willian Borges da Silva wurde am 9. August 1988 im Städtchen Riberão Pires geboren, im metropolitanen Umfeld von São Paulo.

Als Fussballer wurde man durch sein aussergewöhnliches Talent mit dem Ball am Fuss auf ihn aufmerksam – er selbst bestätigt, dass sein Leben ohne sein Balltalent wahrscheinlich vollkommen unbemerkt verlaufen wäre, denn er sei ein schlechter Schüler gewesen.

Dank seiner Frühreife und der feinen Balltechnik, hat sich Willian seit seinem 19 Lebensjahr im europäischen Fussball einen Namen gemacht. Persönlich hat er seine Probleme mit den niedrigen Temperaturen und der Entfernung zu seiner Familie besiegt.

Willian begann mit dem Fussball beim “Club Corinthians“, wo er bei zahlreichen gewonnen Titeln dabei war, und mit nur 16 Jahren war er bereits Mitglied des Teams, das die “Copa São Paulo de Futebol Junior“ (Meisterschaft von São Paulo im Junior-Fussball) von 2005 gewann.

Im darauf folgenden Jahr war er schon Mitglied des Profi-Teams und 2007 wurde mit dem ukrainischen Club “Shakhtar Donetsk“ um seinen Preis gefeilscht – es wurde eines der lukrativsten Geschäfte in der Geschichte von “Corinthians“.

Im Club der Ukraine tat sich Willian hervor, durch seinen technischen Fussball und seine exzellenten Pässe, die “Shakhtar“ zu zahllosen nationalen Titeln verhalfen (Ucrainian Championship, Ucranian Cup, Ucrainian Super-Cup).

afael ribeiro_cbf-willianAusser diesen Erfolgen auf ukrainischem Territorium, spielte Willian eine bedeutende Rolle beim Gewinn des UEFA-Pokals von 2009 (dem grössten Sieg der Geschichte von Shakhtar Donetsk) und bei der eindrücklichen Vorstellung in der Champions League von 2011, als der ukrainische Club vom phantastischen Barcelona des Lionel Messi eliminiert wurde.

Im Jahr 2011, dank seiner Erfolge mit Shakhtar Donetsk, wurde Willian zum ersten Mal zur “Seleção Brasileira“ aufgeboten, vom damaligen Trainer Mano Menezes.

Im Januar 2013 verhandelten die Ukrainer mit dem russischen Club “Anzhi Makhachkala“ um einen Wechsel Willians nach Russland. Sein Aufenthalt dort war nur kurz, denn die Clubverantwortlichen entschlossen sich zu einer finanziellen Neuorientierung und boten ihre Stars zum Verkauf an. So kam es, dass Willian bereits im August 2013 zum FC Chelsea nach England, unter dem neuen/alten Trainer José Mourinho wechselte.

Ab seinem Wechsel zu “Chelsea“ wuchs Willians Fussballspiel unter der Leitung des renommierten portugiesischen Trainers über seine bisherigen Leistungen hinaus, und nachdem das neue Trainergespann unter der Leitung von Felipão ihn einige Zeit aufmerksam beobachtet hatten, erhielt er nun die Chance in der “Seleção“ an der WM-2014 in Brasilien teilzunehmen und seinen Teil zum Gewinn des “Hexa“ beizutragen.