Oscar dos Santos Emboaba Junior

Veröffentlicht am 29. Mai 2014

oscar-118Künstlername: Oscar
Kompletter Name: Oscar dos Santos Emboaba Junior
Geburtsdatum: 09/09/1991
Geburtsort: Americana (SP)
Grösse: 1,80m
Position: Mittelfeld
Link: Facebook

Vereine:
ab 2012: FC Chelsea
2010 bis 2012: Sport Club Internacional (RS)
2008 bis 2009: FC São Paulo (SP)

WM-Einsätze Seleção:
WM 2014 Brasilien

Der junge Oscar dos Santos Emboaba Junior, unter Vertrag beim FC Chelsea in England, hat die Aufgabe, das Mittelfeld der “Seleção Brasileira“, bei der WM 2014, zu organisieren.

Der Mittelfeldspieler empfiehlt sich durch seine Schnelligkeit mit raffinierter Technik vereint, ausserdem hat sich Oscar als ein intelligenter Spieler mit eindrucksvoller Personalität bewiesen. Sein Stil hat bewirkt, dass man ihn mit Kaká vergleicht, der aus demselben Club wie Oscar hervorgegangen ist.

Oscar stammt aus Santa Bárbara d’Oeste, im Bundesstaat São Paulo, er wurde am 9. September 1991 geboren.

Eine der typischen Eigenschaften des jungen Profis aus São Paulo ist seine Frühreife, denn seit seinem zwölften Lebensjahr unterstützt er bereits seine Familie, dank seines Talents mit dem Ball am Fuss. Mit 16 Jahren war er schon Fussball-Profi in einem der grössten Clubs Brasiliens, dem FC São Pauo (FCSP).

Ausserhalb des Rasens präsentiert er sich ein bisschen schüchtern, er ist sehr diskret und verheiratet mit einer Jugendfreundin (Ludmilla), die stets gefeiert wird, wenn “ihr Held“ ein Tor schiesst.

Oscar begann seine Karriere wie erwähnt in São Paulo, spielte in der Jugendmannschaft des Clubs ab 2004. Mit 16 Jahren begann er seine Profi-Laufbahn im selben Club und im Jahr 2008 wurde er mit seinem Team, der “Tricolor Paulista“, brasilianischer Landesmeister.

Jedoch im Jahr 2009 wurde die innige Verbindung mit dem FCSP unterbrochen, weil sein Mittelfeldspieler die Justiz bemühte, um seine Zusammenarbeit mit dem Club, wegen Verstössen gegen die Vereinbarungen in seinem Profi-Vertrag, zu beenden.

2010 unterschrieb Oscar einen Vertrag mit “Internacional“ von Porto Alegre (Rio Grande do Sul), wo er seine Technik weiterentwickelte und unter den Profis des Clubs eine festen Platz inne hatte.

2011 wurde er mit seiner Mannschaft Südamerika-Champion und auch World-Champion in der Kategorie “Sub 20“ – wobei er weltbekannt wurde durch drei Tore, die er in der Endrunde der World-Championship schoss. Danach erhielt er auch seine erste Einladung zur Ersten Brasilianischen Nationalmannschaft, der “Seleção Brasileira“.

Rafael Ribeiro-CBF-Oscar2Im Jahr 2012 konnte er seine guten Leistungen weiter verbessern und nahm an den Olympischen Spielen von London teil, wo die Seleção die Silbermedaille gewann. Dank seiner besonderen Spieltaktik wurde der FC Chelsea auf ihn aufmerksam – er wurde verkauft, und das war die grösste Transaktion, die ein brasilianischer Club bis dato getätigt hatte.

2013 hat sich Oscar dann als Erster Mittelfeldspieler der brasilianischen Nationalelf qualifiziert und mit ihr den Titel des Confederations-Cup gewonnen – besonders gelobt vom Trainer Scolari wegen seiner taktischen Finessen in diesem Turnier.

Auch in Oscar setzen sein Trainer Luis Felipe Scolari, und alle brasilianischen Fans, nun ihre Hoffnungen für die WM 2014 – sein Kopf und seine Beine mögen Brasilien endlich den lang erträumten und ersehnten “Hexa“ bescheren.