Lucas

Veröffentlicht am 26. Juni 2011

lucas-118Künstlername: Lucas
Kompletter Name: Lucas Rodrigues Moura da Silva
Geburtsdatum: 13/08/1992
Geburtsort: São Paulo (SP)
Grösse: 1,74m
Position: Offensives Mittelfeld
Link: Facebook

Vereine:
01/2013: Paris Saint-Germain
2010 – 2012: FC São Paulo
SC Corinthians: 2002 bis 2005

WM-Einsätze Seleção:
Fehlanzeige

Lucas Rodrigues Moura da Silva darf ohne Zweifel 2011 als sein Jahr des grossen Durchbruchs bezeichnen. Nach nur einem Jahr als Profifussballer wurde der 18-jährige in den Kader der Nationalmannschaft gerufen und nahm dann auch gleich an der Copa América teil.

Der in der Millionenmetropole São Paulo geborene Lucas ist bislang fussballerisch seiner Heimat treu geblieben. Von 2002 bis 2005 spielte er in der Jugendmannschaft des Traditionsvereins SC Corinthians, wechselte dann zum Lokalrivalen FC São Paulo. Dort feierte er 2010 den Sieg der Copa São Paulo de Futebol Júnior de 2010, das wohl bedeutendste U18-Turnier in Brasilien. Dadurch stand ihm letztendlich die Tür zur 1. Mannschaft offen, in die er im August vom neuen Trainer Sérgio Baresi berufen wurde. Dessen Vorgänger Ricardo Gomes hatte Lucas nach Meinung vieler völlig zu Unrecht überhaupt nicht berücksichtigt.

Mit dem Aufstieg in die Profiliga erfolgte dann auch fast auf den Fuss die Nominierung für die U20-Südamerikameisterschaft im Februar 2011, bei der er vier Tore schoss und an der Seite von Neymar den Titel gewann. Gleichzeitig löste Brasilien damit das Olympia-Ticket, so dass Lucas vermutlich auch 2012 in London um die begehrte Goldmedaille kämpfen wird.

Von diesen hervorragenden Leistungen war auch der Trainer der brasilianischen Fussball-Nationalmannschaft, Mano Menezes, beeindruckt, so dass er ihn am 03. März 2011 in den Kader der Seleção berief. Zunächst spielte er die letzten 15 Minuten bei einem Freundschaftsspiel gegen Schottland und brachte merklich frischen Schwung in die Partie.
Im darauffolgenden Match gegen Holland stand er dann bereits Mitte der zweiten Halbzeit auf dem Platz und wirbelte das Spiel abermals noch einmal mächtig auf. Und auch beim letzten Test vor der Copa América gegen Rumänien zündete er abermals die letzten 25 Minuten den Turbo der Seleção.

lucas_rodrigues-spNach diesen drei ermutigenden Vorstellungen nominierte Menezes das Ausnahmetalent für die Südamerikameisterschaft im Juli 2011 in Argentinien. Für die FIFA ist der Name auf der Kaderliste keinesfalls unbekannt. Bereits Ende 2010 bezeichnete das Internetportal des Weltfussballverbandes Lucas neben Neymar und Philippe Coutinho als einen der besten Nachwuchsspieler des Jahres.

In seiner noch jungen Karriere hat Lucas bis zur Copa América insgesamt 23mal im kanariengelben Trikot auf dem Platz gestanden und dabei 14 Tore erzielt. In der U19-Auswahl traf er in elf Spielen zehnmal, hinzukommen in neun Spielen vier Tore für die U20.

Seinem Verein dem São Paulo Futebol Club, für den er in bislang 42 Spielen ebenfalls 10 Tore erzielte, wird Lucas noch länger erhalten bleiben. Erst im Februar 2011 unterzeichnete er einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 31. Dezember 2015. Die Ablösesumme wurde vom Verein auf 180 Millionen Reais oder umgerechnet 78 Millionen Euro festgelegt. Es ist im Land des fünffachen Weltmeisters die zweithöchste ”multa rescisória” aller Zeiten.

Vom besten Mittelfeldspieler der U20-Südamerikameisterschaft wird allerdings auch einiges erwartet. Er gilt als grosser Hoffnungsträger nicht nur für die kommende Olympiade in London sondern auch für den Confed-Cup 2013 und die ein Jahr später ausgetragene Weltmeisterschaft 2014 im eigenen Land. In Argentinien durfte der Jungprofi nun zunächst einmal die ganz grosse internationale Fussball-Luft schnuppern, als erster Schritt einer möglicherweise einzigartigen Karriere.

Lucas stand 2012 im Aufgebot der Olympiamannschaft für die Spiele in London. Das anvisierte Ziel – dem Gewinn der ersten Goldmedaille für Brasilien – wurde auch dieses Mal nicht nicht erreicht. Die Seleção verlor gegen Mexiko 1:2 und belegte den 2. Rang oder die Silbermedaille.

Anfangs August 2012 gab der französische Erstligist Paris Saint-Germain bekannt, dass Lucas ab dem 01. Januar 2013 für den PSG im Einsatz stehen wird. Lucas unterschrieb einen Vertrag über viereinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2017.