Formel 1 Statistiken

Veröffentlicht am 22. Januar 2011
Wer ist der grösste Formel-1 Fahrer?… Und weitere Formel-1 Statistiken

2000Rubens Barichello macht mehr Geschichte, als Sie vielleicht angenommen haben! Und er hat das Zeug dazu, in die Reihe der zehn gössten Rennfahrer aller Zeiten aufzusteigen.

Das besagt unser Ranking, welches fünf Jahrzehnte der FORMEL-1 und die in diesem Zeitraum erreichten Punkte beurteilt. Nach dieser Logik übertrifft Senna die fünf Titel von Fangio – aber Schumacher führt ungeschlagen.

Super-Ranking der FORMEL-1

Wenn jedes Weltmeisterschaftsjahr einem Rennen von heute entspräche – also der Champion mit 25 Punkten, der Vize mit 18 Punkten usw. – so wäre dies ein Ranking der Grössten. Die titellosen Barichello, Coulthard und Sterling Moss würden darin glänzen! Und auch Nelson Piquet!

01.) M. Schumacher (GER) 278
02.) A. Prost (FRA) 216
03.) A. Senna (BRA) 162
04.) M. Fangio (ARG) 161
05.) N. Piquet (BRA) 133
06.) S. Moss (ENG) 127
07.) N. Lauda (AUT) 127
08.) J. Stewart (SCO) 126
09.) D. Coulthard (SCO)) 115
10.) G. Hill (ENG) 114
14.) R. Barrichello (BRA) 90
15.) E. Fittipaldi (BRA) 86

Ein paar Zahlen:
  • 945 Personen steuerten ein F-1 Rennwagen wenigstens einmal während Rennen oder offiziellen Trainings.
  • 837 Rennveranstaltungen wurden bereits durchgeführt – Interlagos wird Nummer 838.
  • 45% Siege: Juan Manuel Fangio nahm nur an 8 F-1 Saisons teil, gewann aber fast die Hälfte seiner Rennen. Diesen Rekord konnte dem fünffachen Weltmeister niemand nehmen.
  • 18 Renn-Saisons: Nur Rubens Barichello und Graham Hill waren soviele Jahre aktiv – ab 2011 steht Barichello allein an der Spitze dieses Rekords!
  • 91 Siege: Mit dieser Zahl kann Michael Schumacher sich brüsten, 11% aller Grand-Prix-Veranstaltungen gewonnen zu haben! Von den Rennen, die er bestritten hat, gewann er 34% – gegen 25% von Prost und Senna.
  • 61 GP’s wurden im Autodrom von Monza in Italien veranstaltet – der den Veranstaltungs-Rekord hält.
  • 27 GP’s wurden dagegen in Interlagos (São Paulo) und 10 GP’s in Jacarepaguá (Rio de Janeiro) durchgeführt.
Fatalitäten

Die Toten in dieser Sport-Kategorie:
30 Piloten starben bei Unfällen während des Rennens in der FORMEL-1

Anzahl der tödlich verunglückten F1-Piloten (inkl. Rennen, Trainng und Tests) nach ihrer Nationalität:
England: 18 Tote
Italien: 14 Tote
Frankreich und USA: 8 Tote
Bundesrepublik Deutschland: 6 Tote
Österreich: 4 Tote
Schweiz und Belgien: 3 Tote

FORMEL-1 Weltmeisterschaft

Länder mit den meisten Siegen und der Anzahl erfolgreicher Piloten:
England: 233 Siege mit 19 Piloten
Deutschland: 149 Siege mit 7 Piloten
Brasilien: 101 Siege mit 6 Piloten
Frankreich: 79 Siege mit 12 Piloten
Finnland: 46 Siege mit 4 Piloten
Italien: 43 Siege mit 15 Piloten

Stand: 08/2014