Schweizer Beach Soccer Nati

Veröffentlicht am 11. November 2009

Die Schweizer Beach Soccer Nationalmannschaft ist das Aushängeschild von Swiss Beach Soccer. Unter der Leitung von Spielertrainer Angelo Schirinzi wurde das Team 2005 in Moskau Europameister. Seit diesem Jahr profitiert die Nationalmannschaft zusätzlich vom Förderprogramm, initiiert durch GE Money Bank, und will sich international weiter etablieren.

Die Saison 2007 beginnt vom 3.-6. Mai in Tarragona (Spanien) gleich mit der Europameisterschaft. „Ziel der Mannschaft ist es sich besser zu klassieren als letztes Jahr in Neapel“, gibt sich Spielertrainer Angelo Schirinzi selbstbewusst. 2006 wurden die Schweizer in Italien, angeführt vom Weltklassestürmer Stephan Meier, vierte. Meier stach im Team von Schirinzi so hervor, dass er einen Vertrag als professioneller Beach Soccer Spieler von Mailand angeboten bekam. Er nahm das Angebot an und wurde mit Mailand italienischer Meister und Cupsieger. „Ein Traum ist für mich in Erfüllung gegangen, als ich meinHobby zum Beruf machen konnte.“ Nicht zuletzt sind die Erfolge der Nationalmannschaft auch auf das von GE Money Bank initiierte Förderprogramm zurückzuführen. Die Bank mit Sitz in Zürich engagiert sich seit 2006 als Hauptsponsorin der Beach Soccer Nationalmannschaft. In diesem Jahr werden mit der Unterstützung von GE Money Bank zum ersten Mal drei professionelle Beach Soccer Spieler ausgebildet. Angelo Schirinzi, Dejan Stankovic und Stephan Meier profitieren von besseren Trainingsmöglichkeiten und professionelleren Strukturen. „GE Money Bank ist stolz darauf die junge Sportart Beach Soccer zu fördern. Mit der Unterstützung der Schweizer Nationalmannschaft soll diesem Sport zu noch mehr Professionalität und internationaler Ausstrahlung verholfen werden“, unterstreicht Ute Dehn, Leiterin Kommunikation, das Engagement von GE Money Bank.

Nationalmannschaftskader 2009
Die besten Beach Soccer Spieler der Schweiz spielen das ganze Jahr in der Schweizer Nationalmannschaft. Grösster Erfolg bis dato ist der Gewinn des Europameistertitels 2005 in Moskau (Russland).

schweizer_nati
Angelo Schirinzi – Spielertrainer – 05.11.1972 Aargau
Nico Jung – Torhüter – 09.03.1982 Basel-Stadt
Valentin Jaeggy – Torhüter – 19.10.1986 Baselland
Moritz Jaeggy – Abwehr – 01.01.1983 Baselland
Stephan Meier – Sturm – 10.12.1981 Solothurn
Dejan Stankovic – Sturm – 25.08.1985 Aargau
Stephan Leu – Sturm – 26.03.1982 Baselland
Davor Ivcevic – Abwehr – 17.08.1975 Zürich
Sandro Spaccarotella – Abwehr – 05.08.1982 Aargau
Angelo Schirinzi – Sturm – 05.11.1972 Solothurn
Daniele Pichierri – Mittelfeld – 03.03.1991
Michael Rodrigues – Mittelfeld – 03.05.1990
Kaspar Jaeggy – Sturm – 15.05.1984
Stefan Leu – Sturm – 26.03.1982
Samuel Lutz – Mittelfeld – 26.11.1981
Dominik Ziegler – Abwehr – 18.04.1983
Marchet Tratschin – Sturm – 06.12.1985
Oliver Schmid – Torhüter – 17.12.82

SWISS BEACH SOCCER LEAGUE

2006 hat Swiss Beach Soccer zum ersten Mal eine offizielle Schweizermeisterschaft durchgeführt. “Die Liga wurde ins Leben gerufen, weil viele Beach Soccer Vereine den Wunsch äusserten auf einem höheren und seriöseren Niveau spielen zu wollen.“ 10 Teams stellten sich der Herausforderung. Am Ende jubelten die Scorpions aus Basel. Die Rheinstädter gewannen den Final im Zürcher Hauptbahnhof und durften sich als erstes Team offiziell Beach Soccer Schweizermeister nennen.

Neu wird die Liga in Turnierform ausgetragen. An fünf Qualifikationsturnieren müssen die Mannschaften möglichst viele Rangpunkte sammeln. Die besten vier Teams schaffen es in die Halbfinals. Das Finalturnier findet Mitte August im Rahmen der GE Money Bank Beach Soccer Tour im Zürcher Hauptbahnhof statt. Attraktive Turnierstandorte sorgen für gute Rahmenbedingungen. Ehrgeizige Teams stehen für Spannung und Einsatz. Das zahlreiche Publikum garantiert gute Stimmung.

AKTUELLE TEAMS

BSC Scorpions Basel
BSC Soldatini Calcio Thun
BSC Chargers Baselland
BSC Innerschweiz
BSC Sable Dancers Bern
BSC Jona
BSC Havana Shots Aargau
BSC Da Costa Thun
BSC Les Diambars Rolle
BSC Os Presos Zürich

Text und Foto Swiss-Team Copyright BeachSoccer.ch