Kleidung und Gepäck

Veröffentlicht am 23. Dezember 2009

Brasilien ist ein Tropenland, stimmen Sie Ihre Kleidung darauf ab. Wir empfehlen Ihnen, sich grundsätzlich darin zu üben, mit wenig Gepäck für eine Brasilienreise auszukommen. Sie reisen in ein warmes Tropenland, darum stimmen Sie Ihre Kleidung auf warme Tage und etwas kühlere Nächte ab.

Sollte Ihre Reise ausgerechnet zwischen Juni bis September in den kühleren Süden führen, dann nehmen sie noch eine Garnitur wärmere Sachen mit. Lange Hosen und Hemden oder Blusen – vorzugsweise aus Baumwolle – sind auch ein wirkungsvoller Schutz gegen eventuelle Moskitos – je nach Ziel Ihres Aufenthalts. Als gutes Mittel zum Einreiben empfehlen wir “Autan“. Eine Kopfbedeckung als Sonnenschutz, Sonnenbrille und Sonnencreme mit hohem Filterschutz sollten Sie nicht vergessen.

Leichte regenabweisende Kleidung, Turnschuhe und ein paar feste Wanderschuhe, ein oder zwei Pullover oder einen gefütterten Anorak für kühle Abende – damit wären Sie bereits bestens gerüstet. Und für einen schicken Abend vielleicht eine Extra-Schale – auch die Brasilianer lieben es, bei einer solchen Gelegenheit chique aufzutreten.

Ihre Kleidung sollte einfach zu waschen sein – das erledigt dann der Hotelservice für Sie – und ausserdem können Sie auch vor Ort sehr günstig einkaufen, wenn Sie etwas vergessen haben sollten.

Und denken Sie immer daran, dass auf den Transatlantik- und innerbrasilianischen Flügen offiziell nur 20kg Freigepäck pro Passagier zugelassen sind.

GEPÄCK FEHLT – WAS TUN?

Korrektes Vorgehen bei nicht gleichzeitig angekommenem aufgegebenen Gepäck:
Am Flughafen am Schalter oder im Büro „Lost and Found“ eine Vermisstmeldung aufgeben. Dabei ist von Nutzen, wenn Art und Marke der Gepäckstücke bekannt sind und möglichst detaillierte Angaben zum Inhalt gemacht werden können. Dies gilt sowohl im Ausland als auch in der Schweiz.

Kauf von Ersatzkleidern und Ausrüstungen:
Durch eine Reisegepäckversicherung sind solche Kosten im Rahmen der Versicherungsbedingungen abgedeckt. Die Europäische Reiseversicherung übernimmt solche Kosten ohne Selbstbehalt, bei Elvia ist die Entschädigung auf 20% des Versicherungsbetrages beschränkt. Fluggesellschaften erklären sich normalerweise erst nach einer Frist von 24 Stunden zur Übernahme solcher Kosten bereit. Hausratsversicherungen übernehmen diese Kosten in der Regel nicht.

Für den Ersatz von Gepäck das effektivverloren gegangen ist, muss im Prinzip die transportierende Fluggesellschaft belangt werden. Inhaber von Reisegepäck-Versicherungen können diese Forderung an den Versicherer abtreten.