Impfungen

Veröffentlicht am 23. Dezember 2009

Welche Impfungen in welchen Regionen? Damit Reisen Spass macht und Ihre Ferien so risikolos wie möglich sind.

Jeden zweiten Monat gibt das brasilianische Gesundheitsministerium einen Erlass bezüglich der Impfpflicht heraus, der von der Weltgesundheitsorganisation ausgearbeitet worden ist.

Falls der Besucher bei seiner Ankunft in Brasilien plötzlich um einen Impfschein gebeten wird, und er keinen vorweisen kann, erhält er keine Aufenthaltserlaubnis.

Unter dem Motto: „Reisen soll Spass machen, deshalb muss es so risikolos wie möglich sein.“ erhalten Sie in der Travel Clinic eine Reisemedizinische-Gesamtberatung, Prävention und Therapie.

Für alle empfohlen:

  • Diphtherie
  • Hepatitis A
  • Tetanus
  • Masern: Impfung oder Krankheitsimmunität
  • Poliomyelitis: nur Grundimmunisierung empfohlen
  • Gelbfieber: Impfung obligatorisch (nicht für Flughafentransit-Passagiere) bei Einreise innerhalb 10 Tagen aus Gelbfieber-Endemiegebiet (nicht bei dortigem Flughafentransit), ausser: Kinder <9 Monate, Schwangerschaft, medizinische Kontraindikation (ärztl. Zeugnis); Impfung auch empfohlen für den Besuch der Iguassu Fälle; kein Gelbfieber in Rio de Janeiro, São Paulo, in den Grossstädten der Küste und an der NO Küste (Recife, Fortaleza)


Für Risikogruppen empfohlen:

  • Abdominaltyphus
  • Hepatitis B
  • Tollwut: verbreitet

Anmerkungen
Hepatitis A: keine Impfung, wenn Sie diese Krankheit durchgemacht haben

Für Pantanal- und Amazonas-Reisen empfehlen wir Ihnen, die jeweils aktuellen Erkenntnisse über Malariaprophylaxe und Gelbfieberschutz bei Ihrem Hausarzt oder in einem Tropeninstitut zu erfragen.

Informieren Sie sich an folgender Adresse über die aktuelle Situation in Brasilien:
Travel Clinic
Forchstrasse 92 (Hegibachplatz)
8008 Zürich
Terminvereinbarungen unter Telefon 01 – 380 36 36
Infos im Web: www.safetravel.ch