Wanderung im Nationalpark Chapada Diamantina

Veröffentlicht am 31. Juli 2012

Brasilien ist mit seiner ansteckenden Karnevals-Lebensfreude, seiner einzigartigen Flora und Fauna sowie den atemberaubenden Badestränden ein Reiseland mit vielen Facetten. Ein Abenteuer der besonderen Art ist ein Wanderurlaub in die brasilianischen Nationalparks, von denen einer schöner als der andere ist. Bei einer Wanderung durch den Nationalpark kann man einen unvergesslichen Eindruck von der kontrastreichen Landschaftspracht Brasiliens gewinnen.

Wandern durch den Chapada Diamantina

Chapada_Diamantina

Eines der wohl eindrucksvollsten Naturerlebnisse bietet eine Wanderung durch den Nationalpark Chapada Diamantina im Herzen des Staates Salvador da Bahia. Bei dieser paradiesischen Hochebene handelt es sich um ein ehemals von Diamantensuchern besiedeltes Naturschutzgebiet, von deren früherem Dasein noch heute einige Hinterlassenschaften – wie die zahlreichen tiefen Gräben, in denen nach Diamanten geschürft wurde – Zeugnis ablegen. Üblicher Ausgangspunkt für das 1985 gegründete Wander- und Kletterplateau ist die einstige Diamantensucherstadt Lençóis. Was den Nationalpark zu einem idealen Reiseziel für Wanderer macht, ist die von Flüssen, Quellen und Bächen durchzogene Felsenlandschaft mit ihren imposanten Tafelbergen, die in Teilen an den Grand Canyon im Südwesten der USA erinnern lässt. Mit Sack und Pack (eine gute Auswahl an Rucksäcken gibt es bei Campz.ch) durchquert man die weit ins Innere gehenden Wanderwege, die an tiefen Tälern und Schluchten, Grotten, unterirdischen Seen und überwältigenden Wasserfällen wie auch an Orchideen oder Bromeliaden vorbeiführen. Der Cachoeira da Fumaça gehört mit seinen knappen 340 m zu den höchsten Wasserfällen des Landes und ist somit das Highland in dem Chapada Diamantina Nationalpark . Während man am unteren Ende des Wasserfalls beobachten kann, wie sich das Wasser kurz vor dem Boden in feinen Gischt-Nebel verwandelt, kann man auf der Spitze einen großartigen Ausblick auf die üppige Vegetation und phänomenale Landschaftsarchitektur genießen.

Tipps für den Outdoor-Urlaub

Die scheinbar grenzenlose Weite des Chapada Diamantina lädt zu ausgedehnten Wanderausflügen, Naturbeobachtungen wie auch erfrischenden Bädern in den Seen, Bächen und Flüssen ein. Um sich aber in diesem Felsenlabyrinth nicht zu verirren, sollten sich Wanderlustige erfahrenen Reiseführern anschließen und auch einen hilfreichen Reiseguide in der Tasche haben, sollte man doch auf einer Tour vom Weg abkommen. Wer hier nämlich nach Wanderschildern Ausschau hält, der sucht vergebens. Nicht weniger unentbehrlich für die eigene Sicherheit ist die richtige Outdoor-Ausrüstung mit Wanderkleidung, -stiefeln und -rucksack und Campingausstattung, wie sie ebenfalls im Shop von Campz erstanden werden kann. Aber auch ausreichend Proviant, Taschenlampen, Mückenspray und Sonnenschutzmittel dürfen bei einer Wanderung durch Brasiliens Wildnis nicht fehlen.