Top-Strände Florianópolis

Veröffentlicht am 22. März 2014

Es gibt mindestens dreiundvierzig erlebenswerte Top-Strände auf der Insel Florianópolis, also hat man auch hier die Qual der Wahl, besonders wenn man mit einem engen Zeitlimit unterwegs ist, was man beim Besuch eines Landes von der Grösse Brasiliens grundsätzlich vermeiden sollte, wenn einem daran liegt, von der Reise mehr als nur ein paar flüchtige Eindrücke mitzubringen.

Der Umriss der Insel fällt sehr unregelmässig aus und hat charakteristische Strände und Buchten, Landzungen und Felsklippen geformt. Die tatsächliche Anzahl der grossen und kleinen, infrastrukturierten und naturbelassenen, belebten und ruhigen Strände, ist eigentlich gar nicht genau zu definieren, da sie oft ohne bestimmte geografische Merkmale ineinander übergehen. Einige haben sich zu überlaufenen Seebädern entwickelt, andere präsentieren sich immer noch unbeeinflusst vom Tourismus, mit bescheidenen, kleinen Fischerkommunen, die kaum besucht werden.

strände-süden-praia da joaquina_4174

Am populärsten sind die Surf-Strände, wie “Praia Mole, Joaquina“ oder “Barra da Lagoa“. Wenn Sie Ruhe und Stille bevorzugen, dann empfehlen wir Ihnen “Campeche“ oder ganz allgemein die südlich gelegenen Strände. Für die Sportbegeisterten hat die “Lagoa da Conceição“ viel zu bieten, unter anderem Windsurf und Segelboote. In den verschiedenen Waldgebieten kann man wandern, vom “Morro da Lagoa“ hang- oder paragleiten, oder in den Dünen von “Joaquina“ das Sandboarden ausprobieren.

Beachten Sie, dass zwischen den Stränden im Norden und den im Süden gelegenen Temperaturunterschiede bestehen – und zwar sind die im Norden um einige Grad wärmer! Fast alle Strände können mit öffentlichen Bussen angefahren werden: Am besten, Sie besorgen sich einen Bus-Fahrplan in einer Touristikagentur, um sich so über die einzelnen Bus-Terminals, die Routen und Abfahrtszeiten zu informieren.

Die Top-Strände im Überblick

Strände im Osten Florianópolis

Strände im Norden Florianópolis

Strände im Süden Florianópolis