Praia do Pântano do Sul

Veröffentlicht am 17. April 2014

So kommt man zur Praia do Pântano do Sul:
Das Stadtzentrum in Richtung Süden der Insel verlassen – vorbei an den Stränden “Morro das Pedras“ und “Armação“ – der nächste Strand, zu dem man von der Strasse abfahren kann, ist dann “Praia do Pântano do Sul“.

Lage:
Der Strand befindet sich 28 Kilometer vom Stadtzentrum Florianópolis entfernt – zwischen “Praia da Lagoinha do Leste“ und “Solidão“.

3-7menschen-fischer_3740Hier befindet sich eine der reichsten Fischerkolonien der Insel. Der Strand “Pântano do Sul“ besitzt eine Ausdehnung von 2,35 Kilometern, mit offenem Meer und einem bewegten Wellengang.

Die Mehrheit der Besucher sind Einheimische und Touristen, die auf der Suche nach einem ruhigen Plätzchen sind. Die “Costa de Dentro“ (Innere Küste) ist ein solches Plätzchen. Ausser ihren zirka 200 Häuschen und einem Meer mit kristallklarem Wasser, gibt es stets einen Lebensrettungs-Posten in der Nähe. Eine Attraktion für Paare mit Kindern.

Mit guten Restaurants präsentiert sich “Pântano do Sul“ als Spezialist in Meeresfrüchten. Kaum erscheint die Morgenröte am Horizont, beginnen die ersten Boote bereits abzulegen, um gegen Nachmittag mit frischem Fang zurück zu kommen, fertig zum Probieren – und deshalb sind diese Restaurants stets voll mit Gästen.

“Pântano do Sul” ist eine typische Enklave von Fischern, deren Vorfahren von den Azoren stammen, eine Kommune, die sich den antiken Dialekt und ihre Traditionen erhalten hat. Hier finden wir auch eins der berühmtesten Restaurants der Insel, mit typischen Menüs – der “Arantes“ hat Bilder und Empfehlungen von Gästen aus aller Welt an seinen Wänden kleben.

Auch in “Pântano do Sul” hat man die ältesten archäologischen Funde gemacht. Der antike Friedhof dieses Ortes besteht aus uralten Muschellagern, Resten aus einer Küche und Skeletten, die von ehemaligen Bewohnern der Küste bestattet worden sind – die Funde wurden auf ein Alter von zirka 4.500 Jahren datiert.