Praia do Campeche

Veröffentlicht am 11. April 2014

So kommt man zur Praia do Campeche:
Vom Stadtzentrum in Richtung Süden der Insel fahren – Richtung “Praia do Campeche“.

Lage:
Der Strand befindet sich zirka 20 Kilometer vom Zentrum entfernt – im Süden der Insel – zwischen “Praia do Morro das Pedras“ und “Joaquina“.

3-1strände-süden-praia do campeche_3811Seine Ausdehnung beträgt 3.500 Meter, allerdings gibt es keine geografischen Markierungen, die anzeigen würden, wo der Strand aufhört und die Nachbarstrände beginnen. Der Strand ist breit und mit feinem, weissen Sand bedeckt – manchmal formen sich hier Sanddünen. Das bewegte Meer hat kaltes Wasser mit besonders hohem Salzgehalt. Die Wellen sind stark und werden von Surfern besonders geschätzt.

Zu Beginn der Kolonisation hatten die Strände “Joaquina, Campeche“ und “Morro das Pedras“ nur einen einzigen Namen: “Praia do Mandu“. Um 1860 bekam dann der Strand vor der Insel “Ilha do Campeche“ denselben Namen.

3-2verkehr-avenida keiner prinz_3841Es gibt folgende Erklärung für den Namen “Campeche“: Und zwar stammt er von einem illustren Besucher, der diese Region frequentierte, nämlich der französische Flieger und Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry. Während der 1920er Jahre installierte die französische Post “Sociêté Latécoère“ in Campeche eine Landepiste, die zum Auftanken der Flugzeuge zwischen Paris und Buenos Aires benutzt wurde.

Der Kommandant der Route, Saint-Exupéry, ruhte sich hier ein bisschen aus und freundete sich mit den lokalen Bewohnern an. Die Legende erzählt, dass der Name “Campeche“ von dem französischen Namen abstammt, den jener illustre Besucher dem Ort gegeben hatte: Er nannte ihn “Champ du Pêche“.

Von Saint-Exupérys Abenteuern ist die Erinnerung an die Landepiste der “Sociêté Latécoère“ geblieben, dem ersten internationalen Flughafen Südbrasiliens, und der Name der Hauptstrasse in der Kommune “Campeche“, die “Avenida Pequeno Príncipe“ (Avenida Kleiner Prinz) heisst.