Praia da Armação

Veröffentlicht am 11. April 2014

So kommt man zur Praia da Armação:
Vom Stadtzentrum in Richtung Süden fahren und dort den Hinweisschildern folgen.

Lage:
Der Strand liegt 25 Kilometer vom Stadtzentrum Florianópolis entfernt – im südlichen Teil der Insel.

3-1strände-süden-praia-da-armacao-komplett_3894Das kleine Dorf, das sich hier an der “Praia de Armação“ gebildet hat, ist eins der bedeutendsten Zentren privater Fischerei der Insel – die Fischerfamilien leben mit dem Touristenstrom und den Praktikanten des Surf-Sports.

Der Name “Armação“ stammt von einer nicht besonders edlen Vergangenheit dieses Strandes, die jedoch wichtig für die Entwicklung der Insel gewesen ist. Der Strand diente einst zur Produktion Wal-Öl, das man zur Beleuchtung verwendete. Auch das Fleisch der getöteten Tiere, das Fett und sogar die Barten hatten einen Handelswert. Überall wurde damals Jagd auf die Meeressäuger gemacht, und das führte fast zu ihrer Ausrottung.

Inzwischen sind die Buckelwale, die im brasilianischen Winter, zwischen Juni bis September, zur Paarung vor der Küste Brasiliens auftauchen, streng geschützt, und der Tourismus des “Whalewatching“ hat sich zu einer guten Einnahmequelle für den Bundesstaat Santa Catarina entwickelt.

Die Kirche von “Sant’Anna“ aus dem Jahr 1772 ist die bedeutendste Sehenswürdigkeit aus der Zeit des Walfangs. In ihr versammelten sich die Harpuniere und Mannschaften der Walfänger, um die Beichte abzulegen und der heiligen Messe beizuwohnen, bevor sie sich aufs Meer begaben. Vom Original dieser Kirche ist nicht viel übrig geblieben, wohl aber von ihrer Restauration im Jahr 1838. Eine weitere Reform im Jahr 1948 veränderte die Fassade des Gebäudes vollkommen.

Während des Sommers begünstigt das Anwachsen der Bevölkerung auch das Nachtleben, mit neuen Bars, Restaurants und Pousadas. Vom Strand Armação starten Boote zur Insel “Campeche“, einer der meistbesuchten Inseln im Umkreis von Florianópolis.