Praia Mole

Veröffentlicht am 22. März 2014

So kommt man zur Praia Mole:
Vom Stadtzentrum aus in Richtung Osten der Insel. Nach dem man die grosse Avenida das Rendeiras, an der “Lagoa da Coceição“ hinter sich gebracht hat, weiter nach links, durch den Engpass, und danach erstreckt sich zur Rechten der Strand “Praia Mole“.

Lage:
Zirka 15 Kilometer vom Zentrum Florianópolis entfernt – im Osten der Insel – zwischen der “Praia Galheta“ und der “Joaquina“.

1-4strände-norden-praia mole_3542Ein traditioneller Punkt der Inseljugend. Der Strand “Praia Mole“ (Weicher Strand) hat diesen Namen von seinem lockeren, weichen Sand und wird vorzugsweise von Surfern und Praktikanten des “Paraglider“-Sports frequentiert – letztere benutzen die südliche Felsengruppe als Startrampe.

An den wärmeren Tagen wird der Ort von Liebespaaren aufgesucht. Athletische und wohlgeformte Körper defilieren durch den Sand und präsentieren sich in ihrem Charme, oder ihrer Lächerlichkeit, auf der Jagd nach der sonnigen Seite des Lebens. Eine andere gewiefte Gruppe kann man innerhalb der Schlangen vor den Süsswasserduschen beobachten, die einerseits die verschwitzten Sonnenanbeter erfrischen, die sich nicht ins Meer wagen wegen der hohen Wellen, andererseits das Salzwasser von den Körpern jener Mutigeren spülen, die dem eiskalten Meer der Ostküste entstiegen sind.

Ein weiterer Treffpunkt sind die verschiedenen kleinen Bars am Meeresufer. Dort senkt man, barfuss im Sand, mit einem Fruchtsaft oder einem eisgekühlten Bierchen in der Hand, die Sonnenhitze auf ein erträgliches Mass. Und wenn man Hunger bekommt, kann man zwischen Natur-Sandwiches, Appetithappen aus Meeresfrüchten und einem kompletten Mittagessen im Restaurant, wählen. Wer den Strand während der niederen Saison besucht, für den gibt’s auch kein Problem: Einige Betriebe funktionieren das ganze Jahr über. Und wenn einem der Sinn nach Flirten steht: “Deca“, die letzte Bar in Richtung des nördlichen Strandendes hat immer Betrieb. Der Karneval der Bar ist berühmt, ein einziges Fest den ganzen Tag.

Familien, die mit Kindern diesen Strand besuchen, sollten besondere Vorsicht walten lassen. Ausser den starken Wellen, die vom offenen Meer heranrollen, befindet sich, nach wenigen Metern im Wasser vor dem Strand, ein abrupter “Strandabriss“ mit tiefem Wasser. Obwohl der Strand über einen der besten Lebensrettungs-Posten der Insel verfügt, lohnt es sich sicher nicht, zu viel zu riskieren.

Weil dieser Strand ebenfalls zu den beliebtesten der Stadt gehört, kann der Verkehr in der Hochsaison ins Stocken geraten. Wer am Spätnachmittag das Stadtzentrum aufsucht, kann in Staus geraten, denn ausser den Stränden gibt es in dieser Region viele Bars, Restaurants und Nachtclubs.