Praia do Moçambique

Veröffentlicht am 22. März 2014

So kommt man zur Praia do Moçambique:
Vom Zentrum aus in Richtung Ostteil der Insel. Vorbei an der Lagoa da Conceição, weiter in Richtung auf die “Praia Mole“ und dann zur “Barra da Lagoa“. Der Strand “Praia do Moçambique“ befindet sich rechts von der Strasse, die Barra da Lagoa mit dem Stadtteil “Rio Vermelho“ verbindet.

Lage:
Die Entfernung zum Stadtzentrum beträgt 29 Kilometer – im Osten der Insel – zwischen “Praia da Barra da Lagoa“ und “Santinho“.

1-5strände-norden-praia do mocambique_3415Der Name des Strandes stammt von den kleinen Muscheln, die man hier findet – ähnlich wie Austern – die der Volksmund “Moçambiques“ nennt. Ausserdem ist der Strand auch als “Praia Grande“ bekannt, denn er ist der grösste auf der Insel, mit 7,5 km hellen, weichen Sandes, fast unberührt von den Menschen. Weil dieser Strand Teil des Naturparks von Rio Vermelho ist, einem Reservat von zirka 400.000 Quadratmetern, mit einer vorherrschenden Pinus-Vegetation, gibt es keinerlei Gebäude in diesem Gebiet. Die Landschaft wird noch ein bisschen rustikaler durch die Dünen, die die Linie der Kriechvegetation vom Ozean trennen.

Das Meer ist hier offen, mit dem schon beschriebenen plötzlichen “Strandabriss“ unter Wasser und hohem Wellengang. Der Kontakt mit der Strömung, von den weiter südlich gelegenen Falkland-Inseln, macht das Wasser sehr kalt. Obwohl diese Eigenschaften nicht viele Badegäste anlocken, ist der Strand in der Hochsaison recht belebt, mit vielen Surfern, die aus anderen Städten anreisen. Trotzdem ist er einer der leersten Strände der Insel – und in der niederen Saison vollkommen einsam.