Praia da Daniela

Veröffentlicht am 29. März 2014

So kommt man zur Praia da Daniela:
Das Stadtzentrum in Nordrichtung verlassen – vorbei an der verlassenen “Pedágio“-Kabine – weiter nach links in Richtung auf die “Praia da Daniela“.

Lage:
Der Strand befindet sich 26 Kilometer vom Zentrum Florianópolis im Inselnorden – zwischen der “Praia do Forte“ und “Pontal“.

2-3strände-praia da daniela_4285Offiziell heisst dieser Strand eigentlich – seiner geografischen Lage wegen – “Pontal do Jurerê“, aber wie antike Bewohner berichten, nannte man ihn ab 1970 “Daniela“ nach der Geburt der Enkelin eines lokalen Unternehmers, des Senhor João Prudêncio Amorim, dem einige Terrains am Strand gehörten. Er und seine Enkelin zogen dann fort, aber ihr Name blieb am Strand haften.

Mit seinen drei Kilometern Ausdehnung ist “Daniela“ ein ruhiger Strand ohne Wellen und mit feinstem Sand. Er wird vom lauwarmen Wasser der “Baía Norte“ umspült, hat einen sehr breiten Sandstreifen, der sich wie ein riesiger Spielplatz anbietet – wunderbar für Familien, die mit ihren Kindern hierherkommen.

Obgleich er wenig Infrastruktur bietet, ist der Strand von Wochenendhäuschen begrenzt. Die ideale Ort für diejenigen, die auf der Suche nach Ruhe und Abgeschiedenheit sind, beginnt mit einer Wanderung durch den Sand bis zum linken Ende des Strandes, wo die Mangroven beginnen.

In diesem Abschnitt kann man das Fischen von Shrimps, Krebsen und Krabben verfolgen. Während man am anderen Extrem des Strandes, nach einer Wanderung von zwanzig Minuten, den Strand “Praia do Forte“ erreicht – hier steht das antike Fort “São José de Ponta Grossa“, restauriert von Studenten der “Universidade Federal de Santa Catarina (UFSC)“.