Praia Brava

Veröffentlicht am 31. März 2014

So kommt man zur Praia Brava:
Man verlässt Das Stadtzentrum in nördlicher Richtung – fährt den Schildern nach Canasvieiras nach – daran vorbei zum Nachbarstrand “Praia Brava“.

Lage:
Der Strand befindet sich 38 Kilometer vom Stadtzentrum Florianópolis – im Nordteil der Insel, zwischen “Praia dos Inglêses“ und “Lagoinha“.

2-7strände-flagge-local pirigoso_4311Dieser Strand liegt zum offenen Meer hin, hat starken Wellengang, eine Abrisskante unter Wasser und starke Strömung zum offenen Meer hin – deshalb auch sein Name “Wilder Strand“ – er ist eine gefährliche Ausnahme unter den ruhigen Stränden des Nordens. Jedoch sind es gerade seine besonderen Charakteristika, von denen die professionellen Surfer des ganzen Landes angelockt werden, die sich an diesem Strand in Scharen treffen.

Seine Ausdehnung beträgt 1,5 Kilometer – der Sandstreifen ist hell und fein, und an manchen Stellen bis zu 150 Meter breit. Versteckt hinter einer Hügelkette, ist die “Praia Brava“ nur über einen bestimmten Aussichtspunkt zu erreichen, von dem aus man eine herrliche Panoramasicht über den Strand geniesst. Bis in die 1970er Jahre war dieser Ort praktisch unbekannt. Dann begannen Bauunternehmer in seinem Einzugsbereich luxuriöse Wohnsiedlungen hinzustellen und dem Strand eine ebensolche Infrastruktur zu verpassen.

“Praia Brava“ wurde bereits mehrmals mit Kanalisationsproblemen konfrontiert – es gab zeitweise kein Wasser in diesem Stadtteil, und das Wasser vor dem Strand war zum Baden ungeeignet. Man kann sich im “Guia Floripa“ (Florianópolis-Guide) informieren, welche Strände gerade zum Baden geeignet sind – dieser Guide wird wöchentlich aktualisiert nach Auskunft der FATMA – “Fundação do Meio Ambiente“.

Gegenwärtig bietet der Ort exzellente Optionen für die Unterkunft, Restaurants und Bars, die während der Hochsaison in Betrieb sind.