Projeto Tamar Floripa

Veröffentlicht am 2. Mai 2014

Projeto Tamar Floripa
Adresse: Rua Professor Ademir Francisco, 140, Barra da Lagoa – Florianópolis/SC CEP 88061-160
Telefon: (48) 3236-2015

8fauna-projekt-tamar-eingang_4254Das “Projekt Tamar” nimmt Meeresschildkröten auf und versorgt sie, die verletzt oder krank an den Stränden gefunden werden. Die Biologen-Equipe behandelt die Tiere, und wenn sie wiederhergestellt sind, werden sie ins Meer entlassen. Der Moment der Freilassung ist irgendwie ergreifend: Die vorsichtigen Schritte der Tiere auf dem Sand in Richtung der anbrandenden Wellen geben uns die Hoffnung auf eine Fortsetzung des Lebens im Meer. Um an einem solchen Moment teilzunehmen – er passiert praktisch jede Woche – sollte man vor einem Besuch anrufen, um zu erfahren, wann der nächste Freilassungs-Termin ist. Es lohnt sich, die Kamera mitzubringen!

Das “Projeto Tamar“, gegründet 1980, widmet sich der Erforschung, der Erhaltung und der Behandlung der fünf Arten von Meeresschildkröten, die an der brasilianischen Küste vorkommen – alle von der Ausrottung mehr oder weniger bedroht. Die Einheit in “Barra da Lagoa“, in Florianópolis, ist eine von 23 Filialen dieses Projekts. Sie wurde im Jahr 2005 geschaffen, um die Folgen der Fischerei gegenüber den Schildkröten zu verringern, die sich in dieser Region aufhalten.

8fauna-projekt-tamar-schildkröten_4232Das Besucherzentrum lockt besonders Kinder an. Selbst auf Eltern mit Babys ist man dort eingestellt – mit einem speziell eingerichteten Raum zum Wechseln der Windeln. Gleich am Eingang wird ein dreissig Minuten langes Video über Meeresschildkröten und das Projekt Tamar gezeigt. Dann kann man einen organisierten Rundgang zwischen den einzelnen Pools antreten, in denen sich einige Exemplare befinden, die nicht mehr ins Meer zurückkehren können. Im “Museum der Schildkröte“ findet man Skelette, Fotos und Erklärungen über die Gewohnheiten dieser Reptilien.

Es gibt zwar keine Imbissbude dort, aber Getränke (ohne Alkohol) kann man bekommen, und es gibt einen überdachten Platz für eine Lunch-Pause von Schülergruppen. Eine Bühne in Form eines Schildkrötenpanzers präsentiert gelegentliche Shows.