Mercado Público Floripa

Veröffentlicht am 21. April 2014

Mercado Público
Adresse: Rua Conselheiro Mafra, 255, Zentrum – Florianópolis/SC CEP 88010-101
Telefon: (48) 3225-8464, (48) 3222-3877

3städte-floripa-markhalle_4088Ein Streit um den Platz auf dem der erste öffentliche Markt von Florianópolis errichtet werden sollte, im Jahr 1838, führte zum Entstehen der ersten politischen Parteien von Santa Catarina. Die Geschäftsleute wollten den Markt in der Nähe ihrer Läden, am “Largo da Matriz“, haben – sie bildeten die Konservative Partei. Und jene, die die Marktstände am liebsten ausserhalb der urbanen Peripherie haben wollten, im Umkreis der “Ponte do Vinagre“ (heute Avenida Hercílio Lus), gehörten den Freimaurern an – sie bildeten die Liberale Partei.

Der öffentliche Markt von “Floripa“, wie die Bürger ihre Stadt heute liebevoll nennen, ist ein Babel, mit genauen Öffnungszeiten und (nicht so genauen) Zeiten der Schliessung. Hier kann man alles kaufen, was der Mensch so zum täglichen Bedarf brauchen mag oder was sein Herz begehrt: Schuhwerk, Hausgerätschaften, Töpfe und Geschirr, Kleidung, Papierwaren, Dekoartikel, Früchte und Gemüse, Cerealien, Klimbim für jeden Geschmack und Gebrauch. Hier gibt es Stände mit frischem Fisch, Crevetten und Shrimps, Tintenfischen und Kraken, Austern und anderen Früchten des Meeres.

kultur-fischmarkt-floripa-box32_4017Zu empfehlen für den Besucher sind vor allem die kleinen “Botecos“ (Kioske) mit Appetithäppchen und Getränken, die diesen Platz zur besten “Happy Hour“ der Stadt machen. Besonders vorzügliche Kostproben sind die “Bolinhos de bacalhau“ (Stockfisch-Bällchen), Austern natur und die Shrimps-Pasteten – unbedingt versuchen.

Das Gebäude besteht aus zwei Flügeln, die einer nach dem andern gebaut wurden – zwischen 1899 und 1915 – getrennt durch einen zentralen Gang, auf dem an Samstagen die berühmten “Rodas de Samba“ stattfinden (1961 “vergass“ der Gitarrist João Gilberto seinen Konzert-Auftritt in einem lokalen Club, weil er sich zusammen mit Amateurmusikern auf dem Markt amüsierte).

Der zentrale Durchgang ist auch der Treffpunkt für die Anhänger des “Berbigão do Boca“, einem Karnevals-Block, der den extra-offiziellen Karneval (für Touristen ausserhalb der Karnevalszeit) eröffnet. Und jeden Tag, besonders gegen Spätnachmittag, treffen sich die Eingeweihten – Einheimische und Besucher, denen die Geheimnisse der Insel bekannt sind – in den beliebtesten Bars des Marktes, wie die vom “Alvim“, vom “Goiano“ oder die “Box 32“.