Wasserfall Distrikt Santo Amaro

Veröffentlicht am 16. Mai 2013

Wasserfall im Distrikt Santo Amaro ist: “Cachoeira Mãe d´água”

20Cachoeira“Santo Amaro”, Geburtsstätte der bekannten Musiker Caetano Veloso und seiner Schwester Maria Bethânia, lebt nicht nur von den künstlerischen Talenten. Auch die Natur präsentiert sich hier mit einem aussergewöhnlichen ökotouristischen Potenzial – und besonders attraktiven Wasserfällen.

Der “Cachoeira Mãe D’água“, zum Beispiel, den der Volksmund auch “Cachoeira do Urubu“ nennt, besteht aus fünf Wasserfällen, die, umgeben vom Wald, aus Felswänden herausschiessen – der Hauptfall hat eine Höhe von 50 Metern. Schon der Weg dorthin ist etwas abenteuerlich, und am Wasserfall selbst fehlt es nicht an sportlichen Attraktionen: “Cascading“ am Fall oder “Trekking“ im anschliessenden Canyon am Rio Sergi entlang…

So kommt man hin:
Anflughafen Salvador – weiter auf dem Landweg in Richtung “Feira de Santana“ auf der BR-324 – nach 33,5 km links abbiegen auf die BA-522 – über “Cadeias“ nach “Santo Amaro“ (insgesamt 110 km – die man auch mit dem regulären Bus fahren kann). Wanderung zum Wasserfall dann entlang des Schienenstrangs, der “Santo Amaro“ mit “Cachoeira“ verbindet – eine Wanderung von 10 Kilometern. Man kann auch einen “Pirulito“ (Eisenbahn-Draisine, eine Art Schienenfahrrad) bei der Präfektur bekommen – die auch benutzt wird, wenn Sie diesen Ausflug mit einem Guide buchen.

Sonst von Santo Amaro aus in nordwestlicher Richtung auf der Strasse Richtung “Oliveira dos Campinhos“ wandern – nach 4 Kilometern links abbiegen in Richtung der Siedlung “Pedras“ und weitere 4 Kilometer zurücklegen bis zu einem Pfad, der zum Wasserfall führt (1,8 km).