Wasserfall Distrikt Mata de São João

Veröffentlicht am 12. Mai 2013

Wasserfall im Distrikt Mata de São João ist: “Corredeiras do Rio Pojuca”

12cachoeira-handoutDie “Reserva Florestal de Sapiranga” (Waldreservat) ist ein ambientales Schutzgebiet von 600 Hektar sekundärem Atlantischen Regenwald, in dem es Wege gibt, die entweder zu Fuss, per Bike oder zu Pferd begangen werden können – immer unter Begleitung von Biologen.

Attraktionen sind die native Flora und Fauna der Region, wie Ameisenbären, kleine Affen, Orchideen, Bromelien und Schlingpflanzen, ausserdem das Baden im Rio Pojuca. 1970 wurde das Gebiet von dem Deutschen Claus Peters gekauft – 1992 wurde es vom Bundesstaat Bahia zum Naturschutzgebiet erklärt und untersteht heute der Kontrolle durch die IBAMA (Naturschutzorgan der Landesregierung).

Innerhalb der Übergangsvegetation zwischen “Restinga“ und Atlantischem Regenwald fliesst der “Rio Pojuca“, der einerseits einen erfrischenden Badespass in Ufernähe bietet, zum andern, im Bereich seiner Stromschnellen (Corredeiras), eine abenteuerliche Flusswanderung, getragen von einem luftgefüllten Pneu. Diese Stromschnellen sind auch für eine natürliche Hydromassage nicht zu verachten.

Tipp: Lässt sich gut mit den Stränden derselben Gegend verbinden, und der Aufenthalt in “Praia do Forte“ ist als Unterkunft sehr zu empfehlen.

So kommt man hin:
Anflughafen Salvador – weiter auf der “Linha Verde“ (BA-099) in nördlicher Richtung bis “Praia do Forte“ (83 km) – das Naturschutzgebiet liegt in der unmittelbaren Nachbarschaft.