Wasserfall Distrikt Camamu

Veröffentlicht am 5. Mai 2013
Wasserfall im Distrikt Camamu ist: “Cachoeira de Tremembé”

3Cachoeira-sabiaIn der Bucht von “Camamú” – zwischen transparentem Meer, Atlantischem Regenwald, Flüssen und Mangrove-Dschungel – ergiesst sich der “Rio Maraú“ mit einem 30 Meter breiten und 5 Meter hohen Fall in einen grossen See – ideal zur Erneuerung der Energien und einem tiefgreifenden Erleben der grossartigen Natur.

Hier trifft das Süsswasser des Flusses auf die salzigen Wellen des Meeres – das Bad ist erfrischend und in einer idealen Temperatur. Sozusagen als Zugabe kann man sich noch einer belebenden Hydromassage der Füsse unter dem Wasserfall hingeben. Ein schmaler Fusspfad führt hinauf zum Gipfel des Wasserfalls, wo sich Pflanzungen von Naturgummi ausbreiten.

Dort gibt es auch ein kurioses Sägewerk, das einstmals mit Wasserkraft betrieben, heute stillgelegt ist, ausserdem einen antiken Kanal für ein kleines Wasserkraftwerk, das noch funktioniert. Es gibt keinerlei Infrastruktur im Wasserfallbereich, deshalb nehmen Sie sich etwas zur Verpflegung und Wasser mit.

So kommt man hin:
Anflughafen Salvador – weiter vom Kai, vor dem “Mercado Modelo“ (Zentrum der Unterstadt), per Boot nach “Camamu“ – von dort verkehren Boote nach “Maraú“, auf der gleichnamigen Halbinsel. Der Wasserfall befindet sich 25 km von “Maraú“ – auch von dort kann man in einem lokalen Boot mittels der Flüsse “Rio do Céu und Rio Maraú“ durch eine malerische Landschaft zum Wasserfall gelangen.