Strände von Porto Seguro

Veröffentlicht am 17. April 2013

Porto Seguro, fast einsame Strände (“Ponta Grande“ und “Mutá“) und andere, die besonders stark frequentiert sind (“Itacimirim“ und “Taperapuã“). Der “Parque Marinho do Recife de Fora“ (Marinepark am Riff) und die Altstadt, das sind obligatorische Sehenswürdigkeiten! Wer einen Ausflug durch den Atlantischen Regenwald bevorzugt, der hier besonders gut erhalten ist, der sollte die “Estação Veracruz“ besuchen. Das Nachtleben ist sehr intensiv – schauen Sie sich mal die “Passarela do Alcool“ an, und erleben Sie die “Luaus“ (Mondschein-Partys).

Anflug nach Porto Seguro – Unterkünfte dortselbst oder im näheren Umkreis.

23Porto Seguro

Praia de Barramares
Ein bemerkenswerter Mittelpunkt an diesem Strand ist die “Barraca Barramares“, ein turbulenter Treffpunkt der Stadtjugend. Hier wird der traditionelle “Lambaerobica“ zelebriert, ein Tanz, der eine Mischung aus “Lambada“ und den einfallsreichen Choreographien der Aerobic darstellt. Das Strandpublikum begeistert sich am Strandfussball, Strand-Volley oder Ausritten auf dem Banana-Boat. Am Abend werden so genannte “Luaus“ veranstaltet – Shows mit Gitarre und Gesang vor einem Lagerfeuer und mit Fackelbeleuchtung. Von der Stadt kann man gratis im Omnibus zu diesem Strand fahren. Seine Infrastruktur ist eine der besten und vollständigsten – mit Telefonen, Banken und Mini-Shoppings. Die Bedingungen für ein Bad im Meer sind bestens zu jeder Tageszeit.

Praia do Cruzeiro
Trotz seiner zentralen Lage wird dieser Strand noch wenig von Touristen aufgesucht. Weil er in der Nähe der Mündung des Rio Buranhém liegt, ist das Wasser hier etwas dunkler als gewöhnlich – die Einheimischen benutzen ihn als Pier für ihre lokalen Boote. Da er sich direkt vor der bekannten “Passarela do Álcool“ (Alkohol-Laufsteg) befindet, der von den Besuchern am meisten frequentiert wird, bietet er auch eine gute Infrastruktur in seinem Umfeld. Gut zum Angeln.

Praia de Curuípe
Eine Bucht mit Korallenbänken, schwachem Wellengang und einem schmalen, hellen Sandstreifen. Sie hat eine Steilküste und befindet sich zwischen zwei Flüssen. Wenn das Meer sich zurückzieht, bildet der kleine Rio São Francisco schöne Natur-Pools. Die Landschaft ringsum ist wunderschön.

Praia de Mundaí
Eine Bucht mit ruhigem Wasser, warm und transparent, ideal zum Tauchen – vorgelagert sind unzählige Natur-Pools, die bei Ebbe sichtbar werden. Im Sand von Mundaí findet man viele interessante Muscheln – eine Reihe gut ausgestatteter Kioske sorgt für das leibliche Wohl der Badegäste.

Praia de Itacimirim
Dieser Strand präsentiert sich bogenförmig auf seinen 950 Metern Länge, mit feinem, hellen Sand. Das Meer ist lauwarm und sehr ruhig, so wie vor den meisten Stränden dieser Region, und bietet beste Bedingungen zum Baden sowohl bei Ebbe wie bei Flut. Während der Ebbe werden unzählige Natur-Pools sichtbar, ideal für Relax-Momente der ganzen Familie. Einige Strandbars sind spezialisiert auf die Zubereitung von Meeresfrüchten.

Praia do Espelho
Der Name (Espelho = Spiegel) entstand durch einen schönen Effekt des Meeres an diesem Ort: Seine glatte Oberfläche reflektiert die schöne Landschaft ringsum. Fast einsam, ist dieser Strand ideal für ganz private Momente – man kann ihn nur zu Fuss erreichen. Eine Steilküste, Natur-Pools und einige Flüsse, die hier münden, geben diesem Strand eine besondere Prägung – und sind eine angenehme Alternative für Wechselbäder und zum Angeln.

Praia de Taperapuã
Dies ist nun wieder ein sehr bevölkerter Strand – hier stehen einige der meist frequentierten Strand-Kioske der Stadt, es gibt Sportplätze und Freizeitausrüstungen zu mieten, zum Beispiel Kajaks oder Banana-Jets. Der Strand ist bestens geeignet zum Baden, hat schwache Wellen und Natur-Pools bei Ebbe.

Praia do Rio dos Mangues
Der Strand hat nur schwache Wellen, dunklen Sand, Kokospalmen und – wie der Name schon sagt – ein weites Mangrove-Areal. Seine grösste Attraktion ist der Fluss “Rio dos Mangues“, mit transparentem Wasser und schönen Abschnitten zum Baden.

Praia de Ponta Grande
Sehr schöner, fast einsamer Strand. Er hat nur schwache Wellen, wird von Kokospalmen gesäumt und der Sand ist weiss. Es gibt Korallenriffe, in denen die Ebbe schöne Natur-Pools freilegt. Ein herrlicher Platz zum unbeschwerten Baden, sonnen und Nichtstun. Praktisch keine Infrastruktur.

Praia de Mutá
Eine herrliche Bucht mit absolut einsamem Strand, schwachem Wellengang und vielen Kokospalmen. Der ideale Strand für den, der nach dem Trubel von “Porto Seguro“ Ruhe und Entspannung in der Natur sucht. Keine Infrastruktur.