Strände von Imbassaí

Veröffentlicht am 7. April 2013

Der ehemalige Fischerort Imbassaí liegt zirka 90 Kilometer nördlich von Salvador an der besagten “Linha Verde“ (BA-099) – also sehr einfach zu finden.

Anflug nach Salvador – weiter in Richtung Norden auf der Strasse BA-099, die Salvador mit “Aracajú (Bundesstaat Sergipe) verbindet – nach zirka 90 km auf den Rechtsabbieger achten.

Andaman Beach VI

Praia de Imbassaí
Der Strand gehört zu den bedeutendsten Destinationen an der “Costa dos Coqueiros” (Kokospalmen-Küste) und bietet eine Menge verschiedener Optionen für einen unvergesslichen Ausflug. Er ist umgeben von Kokospalmen, Dünen und schönen Flüssen, ideal für Sportarten wie Rafting, Kanufahren oder Angeln. Sehenswürdigkeiten wie der Wasserfall “Dona Zilda“ und die Lagune “Jauara“ sind ein Muss in jedem Ausflugsprogramm. Die dem Strand vorgelagerten Riffe bilden Natur-Pools mit warmem, kristallklarem Wasser während der Ebbe, bestens geeignet für herrliche Badefreuden der ganzen Familie.

Praia de Santo Antônio
Ein Strandparadies, das von weitläufigen Dünen und Palmenhainen abgeschottet ist. Um dort hinzukommen, muss der Besucher fünf Kilometer ab “Vila do Diogo“ fahren, und dann etwa 25 Minuten zu Fuss durch die Dünen zurücklegen. Dort entdeckt er dann ein kleines Völkchen von Einheimischen, das sich am Strand von Santo Antônio niedergelassen hat. Diese Bewohner stellen Kunsthandwerk aus Palmstroh her, um ihr persönliches Einkommen ein wenig aufzubessern.

Praia de Diogo
Das Dörfchen “Vila do Diogo” liegt nur 6,5 Kilometer von Imbassaí, entlang der Strasse “Linha Verde“ – hier leben Bauern und Fischer in perfekter Harmonie mit der Natur. Ihr Kunsthandwerk ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, dank der Piaçava-Palmen in diesem Gebiet und dank der Geschicklichkeit der Frauen des Dorfes, die damit eine wirklich hervorragende Arbeit vollbringen. Der Strand ist von ähnlicher Beschaffenheit wie die anderen dieser Region – mit Kokospalmen, Dünen und von ausgedehnter Weite.