Rio Itanhém

Veröffentlicht am 30. April 2013

4Rio Itanhém-panoramio-comEingerahmt von feinem Sand in weiss-grauen Farbnuancen, mündet der Fluss am Strand “Barra de Alcobaça“ in den Atlantischen Ozean – in schönem Kontrast zu dem hellen Sandstrand. Er gehört zum historischen Ort “Alcobaça“ in Südbahia, der im 18. Jahrhundert von Einwanderern aus der gleichnamigen Stadt in Portugal gegründet wurde.

Schutzpatron des Städtchens ist “São Bernardo“, dem die 23.300 Bürger jedes Jahr ein grosses Fest widmen. Der Fluss ist Bühne für eine ganze Reihe beliebter Wassersportarten, wie Kajakfahren, Windsurf und Jetski – aber hat auch ruhige Buchten umgeben von Wald, die sich für ein entspannendes Bad bestens eignen.

Der Rio Itanhém bietet, darüber hinaus, gute Möglichkeiten zum Angeln – Robalo, Piau und Traíra sind beliebte Speisefische dieser Region – die Einheimischen bringen für den Besucher auch fangfrische Shrimps und Crevetten auf den Tisch.

So kommt man nach “Alcobaça“:
Anflughafen Porto Seguro – weiter 300 km auf dem Landweg (BR-101) in Richtung Süden.