Deutsche Spieler schicken der brasilianischen Seleção tröstende Botschaften

Veröffentlicht am 10. Juli 2014 unter WM 2014 News

Obwohl sie der Seleção am gestrigen Nachmittag (08.07.) eine gnadenlose Niederlage mit 7:1 beschert haben, zeigten einige der deutschen Fussballer sich solidarisch mit ihren brasilianischen Sportkollegen, indem sie Erklärungen im sozialen Netzwerk veröffentlichten. Der Mittelfeldspieler Podolski, zum Beispiel, stellte einen langen Text ins Internet, in dem er um Respekt vor der Seleção ersuchte und seine Liebe zum Gastland dieser WM erklärte.

“Respektiert die Gelb-Grünen mit ihrer Geschichte und Tradition. Die Welt des Fussballs schuldet dem brasilianischen Fussball viel – Brasilien ist das Land des Fussballs und wird es immer sein. Wir alle sind aufgewachsen mit dem Blick auf den Fussball der Brasilianer – alle Helden, die uns inspiriert haben, stammen aus Brasilien“, schrieb Podolski.

Podolski bat auch um Frieden für die Brasilianer, die er als ein “wunderbares Volk“ bezeichnete, “ein bescheidenes Volk, kämpferisch und ehrlich, ein Land das ich zu lieben gelernt habe“. Der Mittelfeld-Spieler Mesut Özil schickte ebenfalls eine Botschaft an die Brasilianer. “Ihr habt ein schönes Land, wunderbare Menschen und unglaubliche Fussball-Stars“!

handout twitter dfbAuch der Deutsche Fussball-Bund (DFB) veröffentlichte in einem sozialen Netz eine Botschaft an die Brasilianer, in der er sich für den Empfang bedankte, der seiner Auswahlmannschaft zuteil geworden war, und erklärte sich solidarisch mit der brasilianischen Heimniederlage in folgenden Worten: “… seit 2006 wissen wir, wie schmerzhaft es ist, ein Halbfinale im eigenen Land zu verlieren. Wir wünschen euch alles Gute und das Beste für eure Zukunft“! Wie Brasilien bei dieser WM, so erging es Deutschland im Halbfinale von 2006, als die Deutschen die Gastgeber waren und im Halbfinale geschlagen wurden.

Die deutschen Spieler haben sich auch ausserhalb des Spielfeldes hervorgetan. In Santa Cruz de Cabrália (Bahia), wo sie untergebracht sind, mischen sie sich unter die Bewohner, frequentieren den Strand in der Nähe des Hotels und haben sich sehr sympathisch aufgeführt, seit sie in Brasilien sind. Ein Video ist sogar ins Internet gestellt worden, das die Mittelfeldspieler Podolski und Schweinsteiger eingerollt in eine brasilianische Fahne zeigt, wie sie die brasilianische Seleção während einer Partie im Achtelfinale anfeuern.

Einige brasilianische Spieler haben sich ebenfalls nach ihrer Niederlage geäussert. Der Linksaussen Marcelo, Kollege von Mesut Özil bei Real Madrid, stellte eine Fotomontage ins Netz, auf der die Seleção mit ihrem Trainer Scolari zu sehen ist – und würdigte sie als “Champions auf und ausserhalb des Spielfeldes“! Er bezeichnete das Resultat der verlorenen Partie als “atypisch“ und “quälend“, betonte aber, dass der Wettlauf um den “Hexa“ weitergehe.

“… wir müssen akzeptieren, das Niederlagen Teil dieses Sportes sind, in den ich verliebt bin, und der mir alles gegeben hat was ich heute besitze. Ich bin sehr stolz darauf, zur Seleção zu gehören und noch stolzer auf mein Land, mein Volk . . . Der Hexa kommt irgendwann, und ich werde alles tun, um mit dabei zu sein, wenn der Tag kommt“!