Brasilianische Fussballer versuchen, die Katastrophe auf dem Rasen zu erklären

Veröffentlicht am 9. Juli 2014 unter WM 2014 News

{title} © 2014Eine Katastrophe, die sich innerhalb von 29 Minuten der Ersten Halbzeit beim Halbfinale der WM 2014 abzeichnete: Da stand es bereits 5:0 für Deutschland! Die Partie endete dann sogar 7:1 – die unglaublichste Niederlage in der Geschichte der brasilianischen Seleção! Und das unausgeglichendste Duell in der Geschichte der WM. Die zweite grosse Enttäuschung der Brasilianer bei einer im eigenen Land organisierten WM. Im Jahr 1950 hatte man die erste bittere Enttäuschung durch eine Niederlage im Endspiel gegen Uruguay hinnehmen müssen, mit 1:2. Aber das “Massaker“ auf dem Spielfeld durch die Deutschen, an diesem 08. Juli im Mineirão, wird man wohl über drei bis vier Generationen nicht mehr vergessen. Die offensichtlich konsternierten Mitglieder der Kanariengelben haben versucht zu erklären, was da eigentlich passiert ist.

“Es ist schwierig, dazu eine Erklärung zu finden. Niemand hat erwartet, dass sowas geschehen würde und erst recht nicht in so kurzer Zeit – innerhalb von sechs Minuten haben wir vier Tore einstecken müssen sagte Willian. “Noch versuchen wir alle zu begreifen, was geschehen ist. Aber ich glaube, das ist es: Der Fussball Überrascht oft mit Begebenheiten, die keine Erklärung erlauben“.

“Wir haben die schlechteste Partie unseres Lebens gespielt – und Deutschland die Beste“, sagte der Verteidiger David Luiz. “Niederlage ist immer niederschmetternd, aber auf diese Art schmerzt sie noch mehr“, setzte er hinzu unter Tränen. “Es ist sehr hart, dass dies alles in einem so kurzen Zeitraum geschehen konnte, und dass wir danach bis zum Ende weiterspielen mussten, obwohl wir wussten, dass alles Kämpfen unmöglich geworden war. Ich dachte: Wenn das hier ein Traum ist, möchte ich jetzt aufwachen“, sagte er, indem er sich auf die vier Treffer bezog, die Deutschland zwischen der 20. und 29. Minute der Ersten Halbzeit ins brasilianische Tor befördert hatte.

Gleich nach dem Schlusspfiff versuchte der brasilianische Keeper Julio César, ein paar tröstende Worte zu dem überraschenden Geschehen zu finden. “Ich möchte mich beim brasilianischen Volk entschuldigen. Bisher ging alles gut. Was kam, hat uns überrascht. Wir sind alle sehr traurig, sagte der Torwart, und er bestätigte die Beendigung seiner Karriere in der Seleção, nachdem sie am kommenden Samstag (12.07.) im Stadion Mané Garrincha, in Brasília, um den Dritten oder Vierten Platz in dieser WM gespielt hat.

Der am meisten kritisierte Spieler der Stürmer Fred, bezeichnete die Episode als grösste Niederlage der Karriere aller Beteiligten. “Das ist ein Moment grosser Traurigkeit und Enttäuschung. Bestimmt werden wir bis zum Ende unserer Karrieren von dieser Partie gebrandmarkt sein. Wir müssen jetzt aber nach vorne schauen…“.