<script>

Präsidentin Dilma Rousseff schickt Briefe an Neymar und an die brasilianische Manschaft

Veröffentlicht am 6. Juli 2014 unter WM 2014 News

dilma-Valter Campanato-AgenciaBrasilVon der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff bekam der verletzte brasilianische Stürmer Neymar gestern (05.07.) einen tröstenden Brief zugestellt. Neymar erlitt einen Bruch des dritten Lendenwirbels durch einen gegnerischen Kniestoss in den Rücken, während des Spiels gegen Kolumbien am 04.07.). Mit dieser Verletzung ist Neymar weg von der WM.

Die Präsidentin schrieb, dass der Schmerz, den Neymar auf dem Rasen der Arena Castelão, in Fortaleza, gespürt habe, das Herz der ganzen Nation verletzt habe, aber er stärke seine Kraft als “ein grosser Kämpfer, der sich, nicht einmal verletzt, geschlagen gäbe“.

Dilma schrieb weiter, dass Neymar zwar seinen Marsch nun kurz unterbreche, er jedoch “im siegreichen Kampf, die unsere Mannschaft verbindet, schon seine unüberwindliche Prägung hinterlassen habe“. Sie schliesst ihren Brief ab in der Zuversicht, dass er schneller als gedacht zurückkommen werde, “um unsere Seelen mit Freude und unsere Geschichte mit Erfolgen zu erfüllen“.

Und in dem anderen Brief, der an die Spieler der “Seleção und ihre technische Kommission gerichtet ist, schreibt Dilma, dass sie selbst und ganz Brasilien mit grosser Begeisterung die Spiele der Nationalmannschaft verfolgen.

“Zeigt noch einmal euer Talent, eure Ausdauer, euren Kampfgeist und eure Kapazität der Überwindung – denn so werdet ihr den grossen Verlust durch die Verletzung unseres geliebten Neymar kompensieren können“.

Die Präsidentin schliesst ihr Schreiben an die Kanariengelben mit motivierenden Worten: “Wie noch nie zuvor gelingt es euch, dass unsere Herzen in einem einzigen Takt schlagen und unsere Kehlen mit einer einzigen Stimme der Freude und der Zuversicht ertönen. Vorwärts, denn das Schwerste liegt bereits hinter euch“!

Und die Präsidentin unterzeichnet als “Eure Fan Nummer Eins“!