Im Interview kommentieren Weltmeister die Organisation der WM in Brasilien

Veröffentlicht am 6. Juli 2014 unter WM 2014 News

Ronaldo-Tania Rego-AgenciaBrasilDie Weltmeister Ronaldo, Cannavaro und Matthäus äussern sich über die brasilianische Organisation der Fussball-Weltmeisterschaft.

Die ehemaligen Weltmeister im Fussball, Ronaldo (1994 und 2002) Brasilien, Lothar Matthäus (1990) Deutschland und Fábio Cannavaro (2006) Italien, sprachen an diesem Samstag (05.07.) über die Realisierung der “Copa do Mundo FIFA Brasil 2014“, wie die WM in Brasilien bezeichnet wird. Nach Meinung des brasilianischen Ex-Stürmers dürfte die gegenwärtige Ausgabe des Turniers – mit vielen Toren und Spielern, die sich einen Namen machen – in die Geschichte eingehen.

“Ich glaube, dass die Partie Deutschland gegen Brasilien ein unglaublich spannendes Spiel werden wird. Wir haben viel Jubel gesehen und Spiele von hohem technischen Niveau, Spieler, die weltweit zum Begriff geworden sind, ein paar wenige Enttäuschungen, jedoch auch viele Tore – diese WM in Brasilien wird als die WM der WMs in die Geschichte eingehen“, sagte Ronaldo begeistert.

“Es ist wunderbar, diese WM zu verfolgen. Was die Organisation betrifft, funktioniert alles sehr gut“, ergänzte Lothar Matthäus. Und Cannavaro schloss sich der Meinung seines deutschen Kollegen an: “Die Organisation der diesjährigen Weltmeisterschaft ist erste Klasse – ganz auf der Höhe der Situation“.