Kolumbianer kündigen “Beerdigung von Neymar“ am kommenden Freitag an

Veröffentlicht am 2. Juli 2014 unter WM 2014 News

Kanariengelben-Rafael Ribeiro-CBFBegeistert von der exzellenten Ausgangslage der Kolumbianer bei dieser WM, bereiteten ihre Fans am Abend dieses Dienstags (01.07.) einen animierten Empfang für die Nationalmannschaft Kolumbiens in Fortaleza vor, wo am Freitag (04.07.) ihr Spiel mit Brasilien im Viertelfinale stattfinden wird. Der allgemeine Enthusiasmus führte auch zu einer Provokation gegen Neymar, den Star der Seleção.

“Wir laden alle ein, um die Beerdigung Neymars am Freitag mitzuerleben. Er hat bereits Schmerzen, weil er Angst vor unserer Mannschaft hat. Wir haben seinen Sarg schon vorbereitet – scherzte ein Fan bezüglich der physischen Probleme der Nummer 10 der Kanariengelben.

Die Kolumbianer feierten die Mehrheit der Fussballer beim Ausstieg aus ihrem Omnibus, reservierten jedoch den stärksten Applaus und euphorisches Gebrüll für den Mittelfeldspieler James Rodríguez, Star der Mannschaft aus Kolumbien, mit fünf geschossenen Toren – zwei davon nach herrlichen Pässen gegen Uruguay und Japan.

Die kolumbianische Mannschaft, unter der Leitung des Trainers José Pékerman, vorverlegte ihre Ankunft in der Hauptstadt von Ceará , um sich besser akklimatisieren zu können. An diesem Mittwoch wird sie auf dem Platz der Universität von Fortaleza trainieren – wahrscheinlich am Nachmittag und hinter verschlossenen Türen. Die FIFA hat das aber noch nicht bestätigt.

Ausserdem, wie bei der Vorbereitung zum Achtelfinale zwischen Holland und Mexiko, untersagte sie Aktivitäten vor dem Spiel im Stadion “Castelão“, um den Rasen zu schonen, der von anderen Teams bereits kritisiert worden war.

Die brasilianische Seleção kommt am Abend dieses Mittwochs in Fortaleza an und wird im Stadion “Presidente Vargas“ am folgenden Tag trainieren – dem Vorabend einer weiteren entscheidenden Affiche auf dem Weg ins Finale an dieser WM.