Mit drei Toren von Shaqiri in Manaus besiegt die Schweiz Honduras und erreicht das Achtelfinale

Veröffentlicht am 26. Juni 2014 unter WM 2014 News

presskonferenz shaqiriWenn auch die Schweiz bei der südafrikanischen WM 2010 gegen Honduras nur ein Unentschieden mit 0:0 vorweisen konnte, so ist das Ergebnis der erneuten Begegnung in Brasilien eine andere Geschichte. Wer der helvetianischen Fussballgeschichte ein neues Kapitel anfügte, war der Mittelfeldspieler Xerdan Shaquiri – ihm gelangen an diesem Mittwoch (25.06.) drei Tore während der Partie gegen die Mannschaft aus Honduras in der “Arena da Amazônia“ von Manaus. Das Ergebnis, ergänzt durch das Unentschieden von Equador gegen Frankreich im Maracanã, bringt die Schweiz ins Achtelfinale. Honduras kann nach Hause fliegen.

Die Schweiz beendete die erste Phase der Gruppe E auf dem zweiten Platz, mit sechs Punkten. Frankreich steht an der Spitze, mit sieben Punkten. Gegner der nächsten Phase wird Argentinien sein (Erster der Gruppe F) – dieses Spiel wird in der “Arena Corinthians“, in São Paulo, am 1. Juli um 13:00 Uhr (18:00 Uhr europäischer Zeit) stattfinden.

Diese Partie war die vierte und letzte des Stadions von Manaus bei dieser WM. Und obwohl das Publikum der “Stadt im Regenwald“ andere Spiele mit mehr weltmeisterliche Sterne auf dem Rasen erlebt hat – wie Italien : England und USA : Portugal – waren bei diesem Spiel am Mittwoch die meisten Tribünenplätze besetzt: 40.322 Fans sahen die Partie Schweiz : Honduras.

Beide Teams betraten den Rasen, um auf Sieg zu spielen, denn nur durch einen Sieg würden sie in diesem WM-Turnier noch weiterkommen. Die Mission der Schweizer bekam Auftrieb durch einen herrlichen Schuss ihres Stars Shaqiri von ausserhalb des Strafraums, fünf Minuten nach Spielbeginn. Der Ball berührte die Latte und fing sich dann im Netz des gegnerischen Torhüters Valladares.

Das zweite Tor fiel in der 30. Minute der Ersten Halbzeit: Während eines schnellen Gegenangriffs entdeckt Drmic seinen Kameraden Shaqiri frei am Rand des Strafraums – der Schütze des Tages schoss den Ball in die linke Ecke des Tors und erhöhte die Tabelle.

Honduras griff an, und der Schweizer Torwart Benaglio wurde in mindestens drei Attacken hart geprüft – in einem besonders gefährlichen Moment kam ihm der laterale Rodriguez zu Hilfe, der den Ball auf der Torlinie wegkickte, um so ein Tor von Honduras zu verhindern.

Shaqiri rundete die Partie in der 26. Minute der Zweiten Halbzeit mit einem dritten Tor ab – wieder nach einem von Drmic geführten Gegenangriff stand er frei vor dem Torwart Valladares.

Shaqiri ist der zweite Spieler, dem drei Tore in einer einzigen Partie dieser WM gelangen. Der Deutsche Thomas Müller war der Erste – er schoss seine drei Tore beim Torreigen gegen Portugal, in der ersten Runde, im Stadion “Fonte Nova“, in Salvador.