Die brasilianische Mannschaft kommt nach Brasília und wird von Hunderten Fans empfangen

Veröffentlicht am 22. Juni 2014 unter WM 2014 News

Rafael Ribeiro-CBF5-HulkDie brasilianische Nationalmannschaft kam am Abend des Samstags (21.06.) in Brasília an und wurde von mehr als 300 Personen begeistert empfangen, die ihre Idole vor dem Hotel “Brasília Palace“ erwartet hatten, in dem die Spieler untergebracht sind, um noch ein wenig auszuruhen vor der Begegnung am Montag (23.06.) mit ihrem nächsten Gegner, in der dritten Partie der Gruppe A, Kamerun.

Der Bus der Seleção fuhr gegen 23:10 Uhr vor dem Hotel vor, eskortiert von einem starken Sicherheits-Kontingent der Polizei – die Spieler betraten dann das Hotel unter dem Jubel einer enthusiastischen Fan-Menge, die seit 20:00 Uhr auf diesen Moment gewartet hatten.

Die Brasilianerin Alanna 12 Jahre alt, war mit ihren Eltern zum Empfang der Seleção erschienen, die ihren Wohnort “Vicente Pires“ (eine Satellitenstadt von Brasília) gegen 20:00 Uhr verlassen und dann noch etwa zwei Stunden vor dem Hotel gewartet hatten, bis das brasilianische Team ankam. Mit einem riesigen Plakat machte die kleine Alanna deutlich, wer ihr bevorzugter Held im Team vpn Felipão war: David Luiz. “Ich mag ihn seit dem Confederations Cup. Er ist charismatisch, liebevoll . . . Er ist einzigartig”, erklärte Alanna.

Wer sich auch sehr enthusiastisch aufführte, war der kleine Daniel, erst 8 Jahre alt und Fan von Hulk. “Der ist der Beste“, erklärte er. Daniels Eltern, Alan (31) und Eveline (31) wohnen in Ceilândia, einem zirka 30 km entfernten Städtchen. Sie kamen zum Hotel mit ihren drei Kindern (Daniel wurde begleitet von seinem Bruder Lucas, 13 Jahre alt, und der Schwester Débora, 11).

“Wir sind gegen 20:30 Uhr von zuhause weg, waren dann am Flughafen, aber da war nichts. Also entschieden wir uns, hier zum Hotel zu kommen, um zu schauen, ob die Kinder einen ihrer Lieblingsspieler sehen werden. Wir sind sicher, dass Brasilien gegen Kamerun gewinnen wird.

Mit aufmunternden Plakaten für des Team waren die Geschwister Wallacy und Natalieny erschienen, um die Kanariengelben zu empfangen, unter Begleitung des Vaters Terlindo 48 Jahre alt. “Wir müssen das team unterstützen. Das ist unsere erste WM in Brasilien, und deshalb werden wir bei ihnen sein bis zum Ende – bis die Seleção Weltmeister wird“, lacht Wallacy.

Es waren sogar Ausländer bei diesem Empfang der Brasilianer anwesend – mit einem in den Farben Brasiliens bemalten Auto. Der Peruaner Antônio Figueroa Pineda war fünftausend Kilometer bis nach Brasília gefahren und wurde nicht müde zu wiederholen, dass Brasilien wieder Weltmeister werden würde.

Und als dann der Seleção-Bus auf der Zufahrt des Hotels auftauchte, begannen die Fans mit einem Jubel, der nicht mehr aufhörte, bis der Bus vor der Hoteltür stand. In keinem Moment hatten die Fans Zugang zu ihren Helden – sie mussten sich mit Winkenden Händen durch die Busfenster begnügen. Und sobald die Tür des Hoteleingangs sich hinter ihnen geschlossen hatte, dauerte es nur ein paar Minuten, bis sich die Menge wieder verlaufen hatte. Ein paar Unermüdliche machten noch den Versuch zu Fotos oder Autogrammen an einer Hintertür des Hotels zu kommen, aber ohne Erfolg.

“Das war alles viel zu schnell“, lamentierte Ivson 25 Jahre alt. “Hat nur gereicht, um die technische Equipe zu sehen. Trotzdem hat es sich gelohnt. War bewegend, sie ankommen zu sehen. Nun müssen wir noch Kamerun besiegen, und alles ist im Lot“, erklärte er.

An diesem Sonntag (22.06.) macht die Mannschafteine Inspektion des Rasens im Stadion Mané Garrincha, um 18:30 Uhr, und dann folgt ein kollektives Interview in der Arena.