WM-Splitter vom 20. Juni 2014

Veröffentlicht am 21. Juni 2014 unter WM 2014 News

Shakira soll angeblich bei WM-Abschlussfeier singen

Einige Medien berichten davon, dass die Sängerin Shakira bei der Abschlussfeier der Fußball-Weltmeisterschaft am 13. Juli ihr WM-Lied „La La La (Brasil 2014)“ zum Besten geben wird. Allerdings war die kolumbianische Schönheit mit der kraftvollen Stimme auch schon für die Eröffnungsfeier angekündigt und dann doch nicht dabei gewesen.

wm-2014-zeca

Schweizer Tore helfen Atlantischen Regenwald

Die Schweizer haben am Freitag beim WM-Spiel in Salvador de Bahia zwar verloren. Dennoch haben sie dazu beigetragen, dass zumindest die Natur gewinnt. Mit ihren zwei Toren sorgen sie dafür, dass über das Programm „Grünes Tor“ 2.222 Bäume des Atlantischen Regenwaldes gepflanzt werden. Weitere 5.555 Bäume werden für die fünf Tore der Franzosen gepflanzt werden. Damit gewinnt der extrem gefährdete Atlantische Regenwald eine wieder aufgeforstete Fläche von etwa sieben Fußballfeldern.

Alte Fußball-Hymne von Fußballfans abgewandelt

Die Weltmeisterschaft hat einen weiteren Hit: „Eu sou Brasileiro com muito orgulho, com muito amor“ („Ich bin Brasilianer mit viel Stolz, mit viel Liebe“) als internationale Version. Der Song, der schon beim den Panamerikanischen Spielen 2007 oder bei Confed-Cup 2013 vom brasilianischen Publikum intoniert wurde, erschallt auch in diesem Jahr aus den Kehlen tausender Fußballfans. Mittlerweile wird er allerdings auch internationalisiert. Das Land Brasilien wird einfach mit dem Land ausgetauscht, das gerade am gewinnen ist. Beim Spiel zwischen Ecuador und Honduras in Curitiba am Freitagabend tönte es deshalb durch das Stadien „Yo soy Ecuatoriano con mucho…“. Verfasst wurde die Hymne im Übrigen von Nelson Biasoli aus dem Bundesstaat São Paulo im Jahr 1979.

Weltmeisterschaft der Rekorde

Die Fußball-Weltmeisterschaft sorgt für Rekorde und bewegt die Massen. Seit Beginn der WM vor einer Woche wurden an den 20 wichtigsten brasilianischen Flughäfen 3,7 Millionen Passagiere gezählt, die zu einem der zwölf Austragungsorte unterwegs waren. Im Internet nutzten 141 Millionen Menschen die sozialen Netzwerke, um 459 Millionen Kommentare, Fotos, Texte zum Thema WM zu posten oder zu kommentieren. Nicht einmal die Oscar-Verleihung, der Super Bowl und die Winterolympiade zusammen genommen haben diesen digitalen Rekord geschafft.