Costa Rica schreibt Geschichte in Fortaleza und besiegt Uruguay

Veröffentlicht am 15. Juni 2014 unter WM 2014 News

Das traditionelle, himmelblaue Trikot der Uruguayer – zweimalige Weltmeister und vierter Platz in Südafrika 2010 – unterlag gestern (14.06.) dem Kampfgeist der Mannschaft aus Costa Rica. Beim Eröffnungsspiel der beiden Auswahlmannschaften im Fortaleza, im Stadion “Castelão“, gelang den Costa-Ricanern der erste Sieg über Uruguay, mit einem 3:1 Endstand. Bis dato waren sich die beiden Mannschaften bereits achtmal begegnet – sechsmal hatten die Uruguayer gewonnen und zweimal war es unentschieden ausgegangen.

Auch diesmal schien es, als ob die Mannschaft aus Uruguay wieder auf Sieg gesetzt hatte, als sie mit einem Elfmeter – wegen Handspiel der Costa-Ricaner – 1:0 in Führung ging, ausgeführt von Cavani in der 21. Minute der ersten Halbzeit. Trotz ihrer Führungsposition konnte die Mannschaft aus Uruguay mit dem Kampfgeist der Equipe aus Costa Rica nicht mithalten.

Danilo Borges-Portal da Copa-jogo_uruguai_costarica_7

Der Stürmer Campbell, einer der Besten in dieser Partie, bescherte seinem Team den Ausgleich. In der achten Minute der zweiten Halbzeit, indem er einen Querpass im Strafraum nutzte, schoss er mit dem linken Fuss eine Bombe ins gegnerische Tor – Ausgleich für Costa Rica. Vier Minuten später gelang es dem Verteidiger Duarte, mit einem Kopfballtor, das Blatt für seine Mannschaft Costa Rica zu wenden (2:1).

In der 38. Minute, nach seiner ersten Berührung mit dem Ball, erweiterte der gerade eingewechselte Ureña den Spielstand: Nach einer schönen Vorlage von Campbell, gab der Mann mit dem Trikot Nummer 21 dem Ball nur einen leichten Touch – nachdem der uruguayische Torwart vorschnell aus seinem Tor herausgeprescht war.

Mit einem überraschenden 3:1-Sieg steht nun Costa Rica an der Spitze der Gruppe D – einer der härtesten dieser WM – die des Weiteren aus Italien (4 WM-Titel) und England (2 WM-Titel) besteht.