Sicherheits-Empfehlungen für die 12 Stadien an der WM 2014 in Brasilien

Veröffentlicht am 12. Juni 2014 unter WM 2014 News

914489-brasilia-stadiumWenn Sie WM-Spiele in den Stadien besuchen werden, sollten Sie beachten, welche Objekte Sie dorthin nicht mitbringen dürfen! Eine Aufstellung, die von der FIFA erarbeitet wurde, präsentiert ausserdem bestimmte Sicherheits-Empfehlungen.

Untersagt sind:
Voluminöse Objekte, wie Rucksäcke und Sporttaschen – die dürfen nicht grösser sein als 25 cm hoch, 25 cm breit und 25 cm tief, denn sonst haben sie unter den Sitzen der Stadien keinen Platz. Ausserdem sind untersagt: Feuerwerkskörper, Regenschirme, Sturzhelme, Musikinstrumente, Grosse Fahnen, hausgemachte Mahlzeiten und Flüssigkeiten (mit oder ohne Alkohol). Kameras sind erlaubt, wenn sie nur dem persönlichen Gebrauch dienen.

Aus den Vorschriften der FIFA geht ausserdem hervor, dass in allen Sektoren der Stadien ein absolutes Rauchverbot herrscht, und es werden Empfehlungen ausgesprochen hinsichtlich der persönlichen Sicherheit und des guten Willens, wie zum Beispiel, dass man die Treppen und Notausgänge freihalten soll und nicht versuchen sollte, das Stadion ohne gültige Eintrittskarte zu betreten. Was die Eintrittskarten betrifft, so wird die Bedeutung jeder Nummerierung darauf erklärt – wie das Eingangs-Areal, die Nummer des Eingangstores, die Sitreihe und Nummer des Sessels.

Folgende Dinge dürfen nicht mitgebracht werden:

  • Waffen jeglicher Art oder Objekte, die Gewaltakte ermöglichen, wie Pistolen, Revolver, Messer und Scheren.
  • Flaschen, Gläser, Büchsen und jegliche Objekte aus Glas.
  • Feuerwerkskörper, Signalpistolen und jedwede anderen Artefakte die Rauch produzieren, sowie Freizeitgerätschaften.
  • Sturzhelme
  • Getränke jeglicher Art (mit oder ohne Alkohol), ausgenommen, wenn sie innerhalb des Stadions gekauft werden.
  • Drogen oder Stimmulanzien
  • Beleidigende Materialien – rassistischen oder fremdenfeindlichen Inhalts, die irgendeine Form der Diskriminierung unterstützen.
  • Fahnenmasten aus Holz, Eisen oder Bambus (es sind Masten aus flexiblem Plastik erlaubt, wenn sie 1 m Länge und 1 cm Durchmesser nicht übertreffen).
  • Plakate oder Fahnen, die grösser als 2m x 1,50m sind – kleinere dürfen mitgebracht werden.
  • Jedwede Art von Tieren.
  • Promotionale und kommerzielle Materialien.
  • Spraydosen mit Gas, korrosiven oder brennbaren Substanzen.
  • Voluminöse Objekte wie Leitern, Bänke, Klappstühle und Kisten. Rucksäcke, Seesäcke und Sporttaschen die grösser sind als 25 x 25 x 25 cm.
  • Instrumente die ein exzessives Lärmvolumen produzieren – wie zum Beispiel Megaphone, Sirenen- oder Gas-Hupen – inklusive “Vuvuzelas“.
  • Foto- und Video-Kameras, die Übertragungsabsichten dienen oder der Verbreitung von Ton, Bildern, Beschreibungen oder Resultaten im Internet und anderen Medien, sind strikt verboten – Kameras für den privaten Gebrauch dagegen zugelassen.

Sicherheits-Empfehlungen

Was man tun sollte:

  • Die Eintrittskarten zeitig vorher abholen.
  • Eine Zeit vor dem Anpfiff eines Spiels erscheinen (mindestens eine Stunde vorher).
  • Die Eintrittskarten vorweisen, wenn sie von Stadion-Personal verlangt werden.
  • Mit dem Personal in den Kontrollarealen kooperieren.
  • Sich genau auf den Platz setzen, dessen Nummer auf der Eintrittskarte angegeben ist.

Was man nicht tun sollte:

  • Versuchen, ins Stadion ohne Eintrittskarte zu gelangen.
  • Jedweden Durchgang blockieren oder besetzen – besonders Notausgänge.
  • Sich in Arealen aufhalten, die für Besucher “off limits“ sind.
  • Sich gegen andere Fans oder Personal des Stadions aggressiv verhalten.
  • Babys oder Kinder ohne Eintrittskarte mitbringen.