WM-Pokal sorgt für Aufregung in Rio de Janeiro

Veröffentlicht am 25. April 2014 unter WM 2014 News

Sechs Kilogramm Gold sorgten am Mittwoch (23.) in Rio de Janeiro für mächtig Aufregung. Die Rede ist nicht von irgendwelchem Gold. Vielmehr ist es der goldene Fifa-WM-Pokal, der tausende Neugierige ins Fußballstadion Maracanã zog. Der Andrang war so groß, dass sich vor dem Eingang lange Warteschlangen bildeten.

22042014123910

Bereits am Montagabend (21.) war die begehrte Trophäe in Rio de Janeiro eingetroffen, nachdem sie auf einer Welt-Tournee über 80 Länder besucht hatte. Am Dienstag (22.) wurde er nun auch der Bevölkerung des Gastgeberlandes vorgeführt. Dass am Namenstag des heiligen Georg (23.), der in Rio de Janeiro ein Feiertag ist, so viele Fans den glänzenden Pokal sehen wollten, damit hatten jedoch die Organisatoren scheinbar nicht gerechnet. Etliche Fußballfans hatten sich schon im Vorhinein zu einer Besichtigung angemeldet, dennoch mussten auch sie lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Letztendlich konnten jedoch alle Fans einen Blick auf den WM-Pokal erhaschen. Laut den Verantwortlichen ist die Ausstellung für 20.000 Besucher am Tag ausgelegt.

Zu sehen sein wird die knapp 37 Zentimeter hohe Trophäe im berühmten Maracanã-Stadion allerdings nur noch bis zum Freitag (25). Am Samstag geht sie dann weiter auf die Reise, zunächst in den Süden Brasiliens, wo sie in Porto Alegre von den Fans bewundert werden kann. Schließlich passiert sie alle anderen Hauptstädte der brasilianischen Bundesstaaten, wobei sie dort jedoch fast immer nur einen Tag hinter Plexiglaswänden ausgestellt sein wird. Ende Mai wird die Trophäe dann an der letzten Station in São Paulo eintreffen, wo sie nochmals vom 29. Mai bis zum 1. Juni besichtigt werden kann. Im Scheinwerferlicht wird sie dann erst wieder beim Endspiel in Rio de Janeiro stehen.

Die Stationen des WM-Pokals im Überblick

Rio de Janeiro (22.-25. April), Belo Horizonte (28./29. April), Salvador (30. April/1. Mai), Cuiabá (2. Mai), Curitiba (3. Mai), Florianópolis (4. Mai), Campo Grande (6. Mai), Goiânia (7. Mai), Vitória (8. Mai), Aracaju (9. Mai), Maceió (10. Mai), João Pessoa (11. Mai), São Luís (13. Mai), Palmas (14. Mai), Macapá (15. Mai), Boa Vista (16. Mai), Rio Branco (17. Mai), Porto Velho (18. Mai), Manaus (19. Mai), Belém (20. Mai), Teresina (21. Mai), Natal (22. Mai), Recife (23./24. Mai), Fortaleza (25./26. Mai), Brasília (27./28. Mai), São Paulo (29. Mai-01. Juni).