Brasilien siegt standesgemäß in Südkorea mit 2:0

Veröffentlicht am 12. Oktober 2013 unter WM 2014 News

1518338693Die Seleção hat vor der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ein Problem. Sie muss kaum gegen starke Gegner antreten. Ist als Gastgeber automatisch qualifiziert und verpasst so Duelle mit Argentinien oder Uruguay. Es bleiben somit nur Tests gegen Mannschaften wie Südkorea. So auch geschehen am Samstag in Seoul, als die Scolari-Elf 2:0 siegte.

Auf der Asientour der Brasilianer zeigte sich der Gastgeber als sehr unangenehmer Gegner für den fünfmaligen Weltmeister. Immer wieder gerieten die Brasilianer durch Konter der Südkoreaner in Bedrängnis. Jefferson, der für den angeschlagen und nicht berücksichtigten Julio Cesar im Kasten stand, musste die eine oder andere Rettungstat vollbringen.

Immer wieder stachen die Südkoreaner gefährlich nach vorn. David Luiz und der Rest der Abwehr hatten alle Hände voll zu tun. In der eigenen Defensive standen die Hausherren ebenso sicher und ließen kaum etwas zu. Erst kurz vor der Pause konnte ein Standard die Führung für die Gäste besorgen. Neymar trat in der 44. Minute an der Strafraumgrenze zum Freistoß an und schippte den Ball perfekt über die Mauer. Sung-Ryong im Tor der Asiaten konnte den Ball nur noch aus dem Netz fischen.

In der zweiten Halbzeit starteten die Brasilianer frisch und gleich mit einem Tor. Paulinho sah einen der wenigen Räume im Defensivverhalten der Gastgeber und schob den Ball perfekt zu Oscar, der mit der Kugel am Fuß den Keeper umkurvte und locker zum 2:0 einschob. In der Folge gaben sich die Männer von Hong Myung-Bo, der von Pelé zur Jahrtausendwende unter die 125 besten noch lebenden Fußballer der Welt gewählt wurde, alles andere als geschlagen.

Sie spielten frech nach vorn, stellten die Abwehr um Bayern Münchens Verteidiger Dante immer wieder vor Probleme. David Luiz musste in letzte Sekunde rettend eingreifen, ebenso wie Marcelo oder Dante selbst.

In der Offensive gelang, wie auch in der gesamten Partie, kaum etwas aus dem Spiel heraus. Neymar wurde durch Fouls und kleinere Attacken immer wieder an Spielen gehindert. In der ersten Halbzeit fand er mit seinem Freistoßtor die richtige Antwort. In Hälfte zwei wollte sie ihm nicht gelingen. Im mit 65.308 Zuschauern ausverkauften WM-Stadion hieß es nach 90 Minuten 2:0 für die Gäste aus Südamerika.

Matchdaten:
BRASILIEN 2 x 0 SÜDKOREA
Jefferson, Daniel Alves, David Luiz, Dante, Marcelo (Maxwell), Luiz Gustavo (Lucas Leiva), Paulinho (Hernanes), Oscar (Bernard), Hulk (Ramires), Neymar, Jô Jung Sungryong, Kim Jinsu, Kim Younggwon, Hong Jeongho, Lee Yong, Kim Bokyung (Go Yohan), Ki Sungyueng, Han Kookyoung, Lee Chungyong, Koo Jacheol (Heung-Min Son), Ji Dongwon (Keun Ho Lee)
Trainer: Luiz Felipe Scolari Trainer: Hong Myung Bo
Tore: 1:0 Neymar (42.), 2:0 Oscar (48.)
gelbe Karten: Lee Yong, Ki Sungyueng, Lee Chung-Yong (Südkorea)
rote Karten: keine
Stadion: World Cup Stadium, Seoul (Südkorea)
Datum: 12.10.2013
Zuschauer: 65.308
Schiedsrichter:  Irmatov Ravshan (Usbekistan)