Brasilien siegt auch im dritten Gruppenspiel 4:2 gegen Italien

Veröffentlicht am 22. Juni 2013 unter WM 2014 News

In Salvador da Bahia macht die Seleção mit einem 4:2 Erfolg den dritten Sieg im dritten Spiel des FIFA-Konföderationen-Pokals 2013 perfekt. Bayern Münchens Abwehrchef Dante traf in seiner Heimatstadt zum ersten Mal für sein Land (45.+1) und führte den Gastgeber mit nur zwei Gegentore als Gruppenerster in das Halbfinale. Italien sicherte sich mit sechs Punkten den zweiten Platz in Gruppe A und somit ebenfalls das Weiterkommen.

seleçao

In den ersten Minuten fand Italien keinen Weg in die Partie in Salvador. Mario Balotelli war in der Sturmspitze auf sich allein gestellt, die meiste Zeit jedoch auch ohne Ball. Brasilien bestimmte das Spiel und die Europäer suchten die Lücke, fanden sie aber nicht.

Schon innerhalb der ersten 30 Minuten war Cesare Prandelli gezwungen dreimal zu wechseln. Riccardo Montolivo gab nach 26 Minuten völlig erschöpft auf und wurde durch Emanuele Giaccherini ersetzt. Vier Minuten später foulte Neymar Ignazio Abate so schwer, dass der Außenverteidiger sich beim Fall verletzte und ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Christian Maggio. Auch in der ersten Halbzeit, kam die Stunde von Dante. Bayern Münchens Abwehrchef kam für den verletzten David Luiz in seiner Heimatstadt zum Einsatz (34.).

Noch besser wurde es für Dante kurz vor der Halbzeit. In seinem Geburtsort staubte der 29-Jährige nach einem Neymar-Schuss ab und machte ausgerechnet hier sein erstes Tor für die Seleção (45.+1).

Nur wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff brachte ein Zusammenspiel von Mario Balotelli und Giaccherini den Ausgleich. Einen weiten Abschlag von Gianluigi Buffon verlängerte “Balo“ mit der Hacke, worauf Giaccherini Julio Cesar den ersten Ball in diesem Turnier einschenkte.

Die Antwort der Brasilianer folgte prompt. Neymar trat an der Strafraumgrenze zum Freistoß an. Ein aalglatter Geniestreich schlug bei Altmeister Gigi Buffon ein (55.). Die Nummer 10 der Brasilianer will seine Kritiker verstummen lassen und machte sein drittes Tor im dritten Spiel.

Elf Minuten später ließ Fred die Massen jubeln. Ein langer Ball von Marcelo in die Spitze, wo Fred wartete. Der Offensivmann von Fluminese setzte gegen Giorgio Chiellini durch und legte Buffon den dritten Treffer ins Nest. Kaum war Neymar für Bernard ausgewechselt (68.) traf Chiellini nach einem Wirrwarr im brasilianischen Strafraum zum 2:3. Schiedsrichter Ravshan Ermatov zögerte nach einem Eckball nach einem Foul von Luiz Gustavo an Balotelli mit dem Elfmeterpfiff.

Die Verwirrung nutzte Italiens Nummer 3 und zog ab (71.). In der 88. Minute sorgte Fred mit seinem 2. Treffer für die Entscheidung. Marcelo prüft Buffon, dieser lässt unglücklich in die Mitte abprallen. Dort steht einmal mehr Fred richtig und schiesst aus fünf Metern ein.

Matchdaten:
ITALIEN 2 x 4 BRASILIEN
Gianluigi Buffon, Giorgio Chiellini, Mattia de Sciglio, Antonio Candreva, Alberto Aquilani, Claudio Marchisio, Mario Balotelli, Riccardo Montolivo (Emanuele Giaccherini), Leonardo Bonucci, Ignazio Abate (Christian Maggio), Alessandro Diamanti (Stephan El Shaarawy) Julio Cesar, Daniel Alves, Thiago Silva, David Luiz, Marcelo, Luiz Gustavo, Hernanes, Oscar, Hulk (Fernando), Fred, Neymar (Bernard)
Trainer: Cesare Prandelli Trainer: Luiz Felipe Scolari
Tore: 0:1 Dante (45.+1.), 1:1 Emanuele Giacherini (51.), 1:2 Neymar (55.), 1:3 Fred (66.),
2:3 Giorgio Chiellini (71.), 2:4 Fred (89.)
gelbe Karten: Claudio Marchisio (Italien); David Luiz, Neymar, Luiz Gustavo (Brasilien)
Stadion: Arena Fonte Nova, Salvador
Datum: 22.06.2013
Zuschauer: 48.874
Schiedsrichter: Ravshan Irmatov (Usbekistan)