Mineirão-Stadion in Belo Horizonte eröffnet

Veröffentlicht am 22. Dezember 2012 unter WM 2014 News

In der brasilianischen Stadt Belo Horizonte wurde am Freitag das zweite Stadion für die Fussball-Weltmeisterschaft 2014 mit einer Eröffnungsfeier eingeweiht. Insgesamt werden im “Mineirão“ sechs Partien während der WM in zwei Jahren in der Fussballarena stattfinden.

Brasilien liegt im Zeitplan

mineirao

In Anwesenheit der brasilianischen Staatspräsidentin Dilma Rousseff und über 62.000 Zuschauern wurde das für 241,5 Millionen Euro umgebaute Stadion offiziell eröffnet, in dem der brasilianische Erstligist Cruzeiro von nun an seine Heimspiele austragen wird.

Während der Weltmeisterschaft 2014 werden im “Mineirão“ sechs Spiele angepfiffen. Darunter befinden sich auch ein Achtel- und ein Halbfinale.

Gastgeber Brasilien liegt trotz immer erneuter Negativberichte weiterhin im Zeitplan für das Turnier 2014. Von den zwölf Stadien, in denen bei der Weltmeisterschaft die Spiele stattfinden, werden fünf Austragungsstätten umgebaut und sieben Stadien neu errichtet.

Das Wembley Brasiliens

“Das Stadion ist so gut wie Wembley, so gut wie München. Es gehört zu den besten der Welt“, sagte Brasiliens Trainerlegende und aktueller Sportdirektor der Seleção Carlos Alberto Parreira gegenüber den anwesenden Medienvertretern.

Das offizielle Eröffnungsspiel wird im Februar zwischen Cruzeiro Belo Horizonte und dem Lokalrivalen Atletico Mineiro ausgetragen.