WM 2014: FIFA lobt die Vorbereitungen

Veröffentlicht am 30. August 2012 unter WM 2014 News

Manaus, 30. August 2012 Das lokale Organisationskomitee der FIFA-Weltmeisterschaft 2014 und FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke besuchen in diesen Tagen die Spielorte des nahenden Turniers. Valcke sagte auf der Baustelle der Arena da Amazônia in Manaus: “Wir haben überhaupt keine Probleme gesehen.“

Auch Ronaldo, ehemaliger Weltstar und Mitglied im Organisationskomitee, sah nur Fortschritte: “Wir sind fest davon überzeugt, dass alles rechtzeitig fertig wird.“
Vivaldao-Manaus
Der Standort Cuiaba wird ebenfalls von der WM nur profitieren, wie Ronaldo weiter sagte: “Eines unserer Ziele besteht darin, die Kinder und die Bevölkerung vor Ort in die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 einzubeziehen. Fußball geht über das Spielfeld hinaus – er ist Schule und Universität. Ich habe einen Universitätsabschluss und einen Doktorgrad. Und das alles verdanke ich dem Fußball. Sorgt dafür, dass Cuiabas Beitrag unvergesslich wird.“

Zu Beginn des Jahres stand Valcke in Brasilien stark in der Kritik, nachdem er die Vorbereitungen der WM bemängelt hatte und für die Organisatoren vor Ort einen “Tritt in den Hintern“ verlangte. Am Donnerstag trifft die Delegation noch zu einer Stippvisite in Rio de Janeiro ein.

Fabian Biastoch für BrasilienPortal
© Foto/Printscreen

» Besuchen Sie unsere Spezialseite über die WM 2014 in Brasilien