Brasilien enttäuscht und verliert gegen Mexiko mit 0:2

Veröffentlicht am 3. Juni 2012 unter WM 2014 News

Dallas/USA, 03. Juni 2012 Nur vier Tage nach dem fulminanten 4:1 – Erfolg gegen die USA hat die Seleção am Sonntag eine keineswegs unverdiente 0:2 – Niederlage gegen Mexiko einstecken müssen. Die die erweitere U23-Mannschaft rund um Superstar Neymar liess dabei jeden Spielfluß vermissen.

Ob es tatsächlich nur ein einziger geglückter Angriff und ein Abwehrfehler waren, die am Ende Mexiko als strahlende Sieger vom Platz gingen liessen, ist zu bezweifeln. Doch mit diesen Worten versucht Brasiliens größte Sportseite „Globoesporte.com“ die Niederlage der Seleção ein wenig zu relativieren. Schließlich war der fünffache Weltmeister vor dem Schlusspfiff seit acht Spielen ungeschlagen. Mano Menezes hatte scheinbar sein Team für Olympia 2012 längst gefunden – nun wurde er eines besseren belehrt. Vor allem Neymar blieb mehr als glanzlos, zu konsequent störten die Azteken über weite Strecken den Spielaufbau der Brasilianer.

Rückblickend gesehen zerschellte Brasilien bereits in der Anfangsphase an den mexikanischen Abwehrreihen. Nach dem Tor von Giovani dos Santos in der 21. Minute verdampfte im Dallas Cowboys Stadium in den USA auch noch der Spielaufbau der Kanariengelben förmlich in 35 Grad heissen Luft. Mit der Temperatur kamen die Azteken scheinbar wesentlich besser zurecht und drängten vehement auf ein weiteres Tor. Dies bekamen sie dann auch per Foulelfmeter in der 32. Spielminute. Chicharito Hernández verwandelte den Strafstoß sicher und besiegelte damit die brasilianische Niederlage.

Wer nun mit einem brasilianischen Aufbäumen gerechnet hatte, wurde bitter enttäuscht. Die Seleção geriet mit zunehmender Spieldauer im stärker aus dem Tritt, zeigte keinerlei Kombinationsfussball mehr und konnte am Ende sogar froh sein, nicht noch ein weiteres Tor kassiert zu haben. Zahlreiche Spieler zeigten eine mehr als enttäuschende Einzelleistung, allen voran Neymar, der so gut wie gar nicht in Erscheinung trat. Und selbst wenn der Ausnahmespieler vom Santos FC einmal in Ballbesitz kam, konnte er sich gegen die engagiert aufspielenden Mexikaner keinesfalls durchsetzen. Mexiko durfte daher am Ende völlig zurecht als Sieger vom Platz geben, was von den Zuschauern auch euphorisch bejubelt wurde.

Für Brasilien bedeutet die Niederlage einen herben Rückschlag in der bislang hoffnungsvollen Olympiavorbereitung. Im letzten Testspiel trifft die Seleção am kommenden Samstag (9.) in New Jersey noch auf Erzrivale Argentinien.

Brasilien: Rafael Cabral, Danilo, Thiago Silva (Bruno Uvini), Juan, Marcelo; Sandro (Lucas), Rômulo, Oscar (Casemiro); Neymar, Hulk (Wellington Nem), Leandro Damião (Alexandre Pato). Trainer: Mano Menezes

Mexiko: Corona, Salcido, Rodriguez, Torres Nilo, Meza; Moreno, Barrera (Andrade), Zavala, Guardado; Giovani dos Santos (De Nigris), Chicharito Hernandez (Lugo). Trainer: José Manuel de la Torre

Tore: 0:1 – Giovani dos Santos (21.), 0:2 – Chicharito Hernández (32., Foulelfmeter)

Foto: Ricardo Stuckert / CBF