FIFA veröffentlicht Spielplan für Confed-Cup 2013

Veröffentlicht am 30. Mai 2012 unter WM 2014 News

Rio de Janeiro, 30. Mai 2012 Der Weltfußballverband FIFA hat am Mittwoch (30.) den vorläufigen Spielplan für den Confed-Cup 2013 vorgestellt. Der auch als „Mini-WM“ bekannte Konföderationenpokal findet immer ein Jahr vor der Weltmeisterschaft statt, wobei dabei die amtierenden Kontinentalmeister sowie der Gastgeber gegeneinander antreten.

Demnach wird wie erwartet in sechs Städten gespielt: Rio de Janeiro, Brasília, Fortaleza, Belo Horizonte, Salvador da Bahia und Recife. Bis auf Brasília, wo am 15. Juni 2013 lediglich das Eröffnungsspiel mit brasilianischer Beteiligung ausgetragen wird, finden in den anderen fünf Stadien jeweils drei Spiele statt. Das Endspiel ist für den 30. Juni 2013 im Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro geplant.

Von den insgesamt acht Teams stehen bereits Gastgeber Brasilien, Weltmeister Spanien, Asienmeister Japan, CONCACAF-Meister Mexiko und der Gewinner der Copa América aus Uruguay fest. Die Kontinentalmeister aus Europa wird bei der in Kürze beginnenden Europameisterschaft in Polen und der Ukraine ermittelt. Ebenfalls im Juni wird auch der Ozeanienmeister feststehen. Das Turnier wird vom 1. bis 10. Juni 2012 auf den Salomonen ausgetragen. Zudem nimmt noch der Gewinner der Afrikameisterschaft (13.01.-03.02.2013) am Confed-Cup teil.

Gesetzt ist bislang lediglich Brasilien als Kopf der Gruppe A. Die Gruppenauslosung findet vermutlich Ende November 2012 statt. Die Seleção spielt somit am 15. Juni 2013 in Brasília (Eröffnungsspiel), am 19. Juni 2013 in Fortaleza sowie am 22. Juni 2013 in Salvador da Bahia. Im Halbfinale wären dann Fortaleza und Belo Horizonte mögliche Austragungsorte, ins ehrwürdige Maracanã käme der fünffache Weltmeister nur bei einem Finaleinzug.

Grafik: FIFA