Dänemark chancenlos gegen Brasilien

Veröffentlicht am 27. Mai 2012 unter WM 2014 News

Hamburg, 26. Mai 2012 Knapp zwei Wochen vor Beginn der Europameisterschaft läuft Dänemark seiner Form deutlich hinterher. Die Skandinavier verloren am Samstag in Hamburg ein Freundschaftsspiel gegen Brasilien klar mit 1:3 (0:3). Für das Team von Trainer Mano Menezes war es hingegen der siebte Sieg im siebten Spiel.

Hulk SelecaoMatchwinner des durchweg sonnigen Nachmittags war der Brasilianer Hulk, der mit zwei wunderschönen Toren in der 7. und 39. Minute zum 1:0 und 3:0 den Erfolg der fünffachen Weltmeisters manifestierte. In der 12. Minute hatte Niki Zimiling durch ein Eigentor die Dänen bereits den Rückstand erhöht. Den Anschlußtreffer zum 3:1 Endstand erzielte Nicklas Bendtner für „Danish Dynamite“ in der 70. Minute.

Für die Seleção, die derzeit ohne den ehemaligen Weltfußballer Ronaldinho, war die Partie nur der Beginn einer Reihe von Testspielen. Da für die Gastgeber der WM 2014 keinerlei Qualifikationsspiele auf dem Programm stehen, sind solche Begegnungen die einzige Möglichkeit, sich unter anderem auf den Confed-Cup 2013 vorzubereiten. Nächste Gegner des Rekordweltmeisters sind am 30. Mai in Washington Gastgeber USA, am 03. Juni in Dallas (USA) Mexiko und am 09. Juni in New Jersey (USA) Erzrivale Argentinien. Bei diesen Spielen sind dann auch wieder die Nachwuchshoffnungen Ganso und Neymar mit von der Partie. Sie waren am Donnerstag noch für ihren Verein FC Santos bei einem wichtigen Spiel im Rahmen der „Copa Libertadores“ angetreten.

Brasilien: Jefferson, Danilo (Rafael), Thiago Silva, Juan, Marcelo (Alex Sandro), Sandro (Casemiro), Rômulo, Oscar, Hulk (Bruno Uvini), Leandro Damião (Wellington Nem) und Lucas (Giuliano). Trainer: Mano Menezes

Dänemark: Sorensen (Stephan Andersen), Wass, Kjaer, Agger, Simon Poulsen, Cristian Poulsen (Jacob Poulsen), Zimling, Eriksen (Rommedahl), Schone (Kahlenberg), Bendtner und Dehli (Nicklas Pedersen). Trainer: Morten Olsen

Tore: 1:0 – Hulk (7.), 2:0 – Zimiling (Eigentor, 12.), 3:0 – Hulk (39.), 4:0 – Bendtner (70.)

Foto: Rafael Ribeiro / CBF